TV Altenvoerde zum Saisonstart ohne Sieg

Rainer Machelett (TVA)
Rainer Machelett (TVA)
Foto: Michael Scheuermann

Ennepetal..  In der Feldsaison 2015 sind die ersten Spieltage absolviert. Für die beiden Teams des TV Altenvoerde begann die Spielzeit mit unterschiedlichen Erfolgen.

Wie zu erwarten war, wird es für das Verbandsliga-Team sehr schwer werden, sich in der Spielklasse zu halten. Am ersten Spieltag gab es keinen Sieg, so dass sich der TVA bereits jetzt am Tabellenende wiederfindet. Für TVA I waren am Start: Nils Kappe, Jörn Kappe, Axel Bremer, Thomas Berlin, Rainer Machelett und Benjamin Gozemba. Am ersten Spieltag verhindert war Harald Kappe, der das Team künftigverstärken wird. Das jedenfalls hoffen seine Mannschaftskameraden.

Deutlich besser lief es dann für TVA II in der Landesliga. Zum Auftakt wurden immerhin drei der vier Begegnungen gewonnen. Eine positive Bilanz also.

TVA II peilt oberes Tabellendrittel an

Rainer Machelett und Benjamin Gozemba hatten jeweils nur zwei Spiele im Verbandsligateam absolviert und waren damit noch nicht festgespielt. Daher konnten beide auch in der Landesliga-Mannschaft mitspielen, wo sie auch in den weiteren Begegnungen eingesetzt werden. Bereits der nächste Spieltag wird zeigen, ob sich Altenvoerdes zweite Mannschaft im oberen Tabellendrittel festsetzen kann.

Für TVA II gingen neben Gozemba und Rainer Machelett noch Jürgen Döring, Udo Rex, Hansi Maslow, Bernd Jungbluth, Ralf Gozemba, Sarah Gozemba und Lisa Matschke an den Start. „Durch den Einsatz der beiden Frauen ist ein Aufstieg zwar nicht möglich, dennoch wollen wir die reinen Männer-Teams ein bisschen ärgern“, meinte TVA-Faustball-Fachwart Harald Kappe mit einem Schmunzeln im Gesicht..

Die Saison wird am Sonntag fortgesetzt. Verbandsligist TVA I spielt dann ab 10 Uhr in Hamm. Gegner in Hin- und Rückspielen sind dann TuS Dahlbruch und SG Coesfeld. In der Landesliga hat Altenvoerde Heimrecht und trifft ebenfalls ab 10 Uhr „Am Tanneneck“ in Hin- und Rückspielen auf HV Wöhren III sowie DJK Ruhrtal Witten.