TV Altenvoerde feiert ersten Sieg in der Saison

Harald Kappe, Spieler und faustballwart des TV Altenvoerde.
Harald Kappe, Spieler und faustballwart des TV Altenvoerde.
Foto: Michael Scheuermann

Ennepetal/Bad Oeynhausen..  Mit einer kämpferisch überzeugenden Leistung holte sich der TV Altenvoerde am dritten Spieltag in der Faustball-Verbandsliga den ersten Sieg. In Bad Oeynhausen konnte das Rückspiel gegen den gastgebenden HV Wöhren II mit 2:1 Sätzen gewonnen werden.

Und auch gegen den zweiten Gegner, TB Bösperde, sah es zumindest im ersten Spiel lange Zeit sehr gut aus. Am Ende fehlte wieder einmal nur die Konzentration und das Glück, auch solche Spiele mal durchzubringen. Dennoch freuten sich Thomas Berlin, Rainer Machelett, Nils Kappe, Jörn Kappe und Harald Kappe über die ersten Punkte. „So hat man einen möglichen Verbleib in der Verbandsliga am letzten Spieltag doch noch selber in der Hand“, so Harald Kappe, Spieler und Faustballwart des TVA.

Weiter geht es am kommenden Sonntag, 14. Juni, mit dem letzten Spieltag der Verbandsliga. Dieser wird am Voerder Tanneneck ausgetragen – übrigens Kirmessonntag in Voerde. Los geht es um 10 Uhr.

Deutliche Siege sind nötig

Die letzten beiden Gegner in Hin- und Rückspiele ist der TuS Hilchenbach (hier müssen zwei deutliche Siege her) und die erste Mannschaft des HV Wöhren.

HV Wöhren II – TB Bösperde 0:2

HV Wöhren II – TV Altenvoerde 2:0

TB Bösperde – TV Altenvoerde 2:0

TB Bösperde – HV Wöhren II 2:0

TV Altenvoerde -- HV Wöhren II 2:1

TV Altenvoerde -- TB Bösperde 0:2

1. Hagen 1860 II 22:8 Sätze 20:4 Pkt

2. HV Wöhren 18:7 Sätze 18:6 Pkt

3. Hammer SC II18:7 Sätze 18:6 Pkt

4. SG Coesfeld 19:9 Sätze 18:6 Pkt

5. TB Bösperde 17:9 Sätze 16:8 Pkt

6. Dahlbruch 10:19 Sätze 6:18 Pkt

7. Hilchenbach 7:19 Sätze 6:18 Pkt

8. Wöhren II6:20 Sätze 4:20 Pkt

9. Altenvoerde 4:23 Sätze 2:22 Pkt

Landesliga

In der Faustball-Landesliga stand am Ende des Spieltages ebenfalls nur ein Sieg für die Ennepetaler. Gegen den unangefochtenen Tabellenführer aus Coesfeld hatten sich die Akteure der TVA-Zweitvertretung im Vorfeld nur geringe Chancen ausgerechnet. Anders war die Situation gegen TuS Hilchenbach II, wo zwei Siege fest eingeplant waren.

Auch hier ist der letzte Spieltag am Kirmessonntag am Voerder Tanneneck, wenn als Gegner die Mannschaften des TuS Spenge und SC Preußen Münster warten.

TV Altenvoerde II -- TuS Hilchenbach 0:2

TV Altenvoerde II – TuS Hilchenbach 2:1

SG Coesfeld 06 -- TV Altenvoerde II2:0

SG Coesfeld 06 -- TV Altenvoerde II2:0

1. SG Coesfeld 06 23:4 22:2

2. TuS Spenge 18:9 18:6

3. HV Wöhren 20:12 16:8

4. SC Preußen Münster 18:12 16:8

5. Ruhrtal Witten 16:12 14:10

6. TV Altenvoerde 9:19 8:16

7. TuS Halden-Herbeck 9:20 6:18

8. TSV Herdecke 8:20 4:20

9. TuS Hilchenbach 8:21 4:20