TuS Spenge gewinnt glücklich

TuS Spenge (blau) - hier eine Szene aus der letztjährigen Partie bei der HSG Gevelsberg-Silschede - gewann das letzte Spiel glücklich.
TuS Spenge (blau) - hier eine Szene aus der letztjährigen Partie bei der HSG Gevelsberg-Silschede - gewann das letzte Spiel glücklich.
Foto: WP

Gevelsberg..  Die beiden Hagener Vertreter in der Handball-Oberliga punkteten auch am zweiten Rückrundenspieltag doppelt. Das bedeutet die Festigung der Tabellenführung für den TuS Volmetal vor dem einzig ernsthaften Verfolger aus Ahlen und den Sprung ins Mittelfeld für die Eintracht-Reserve. Nachbar Gevelberg-Silschede hingegen schwebt wie Möllbergen in höchster Abstiegsgefahr.

Der TuS Spenge, nächster Gast der HSG Gevelsberg-Silschede, schob sich durch seinen glücklich errungenen 27:26-Sieg über Aufsteiger SG Hamm II auf den dritten Platz vor. Vier Sekunden vor Schluss hatte Linksaußen Reinsch das entscheidende Tor erzielt. Zunächst hatten die Gäste dank Weßelings Topform Vorteile, doch Spenge machte aus dem 10:14 gleich nach der Pause ein 16:14. Das Risiko, mit siebtem Feldspieler den finalen Angriff zu wagen, zahlte sich für den TuS aus.

Ahlener SG –
Bielefeld-Jöllenbeck 30:23 (17:10)

ASG-Tore: Szymanski (8), Rogowski (5), Bekston (4), Stukalin (4), Lammers (4), Wiegers (3), Lemke (2).
TuS-Tore: Zöllner (5), Kiel (4), Heins (3), Grothaus (3), Hippe (3/1), Ludwigs (2), Hoff (1), Schneider (1), Hofemeier (1).

VfL Eintracht Hagen II –
ASV Senden 25:19 (11:10)

VfL-Tore: Hinkelmann (6), Lütgenau (4), Pütz (4), Majstrenko (4), Berblinger (4/2), Osebold (2), Zulauf (1).
ASV-Tore: Honerkamp (5), Kuhlmann (4/2), Schürkamp (3), Stünke (2), Wieczorek (2), Giesbert (1), Nolte (1), Richter (1).

HSG Menden-Lendringsen –
TSG A-H Bielefeld 24:26 (14:11)

HSG-Tore: Vogler (8/1), Schneider (4), Loos (4), Krechel (4), Lommel (2), Jost (1), Lauber (1/1).
TSG-Tore: Holland (7), Fröbel (5), Stübber (4), L. Prüßner (4/1), Ortjohann (3),Schnorfeil (2), Meyer (1/1).

TuS Spenge –
SG Hamm II 27:26 (12:14)

TuS-Tore: Kopschek (5), Harbert (5), Reinsch (4), Mathews (4/2), Hanneforth (3), Fillies (3), Bracksiek (2), Röttger (1).
SG-Tore: Wesseling (7), Steffek (6/2), Schrage (4), Brosch (3), Black (3), Weigel (2), Schittek (1).

LIT Handball NSM –
TuS Volmetal 25:28 (16:16)

LIT-Tore: (5/5), Gartmann (4), Rohlfing (4), Mohrmann (4), Kliver (2), Möhle (2), Beining (1), Hampel (1), Glöckner (1), Tluczynski (1).
TuS-Tore: Herzog (7/2), Kaufmann (4), Polakovs (4/1), Dommermuth (3), Sackmann (3), Do. Domaschk (2), Kowalski (1).

TuS Möllbergen –
SF Loxten 24:26 (9:11)

TuS-Tore: Berg (6), Camen (6), P. Richter (5), Altvater (2), Witte (2), M. Richter (2), Oevermann (1).
SF-Tore: Steinkühler (9/1), N. Patzelt (6), J. Patzelt (5), Selmanovic (4), Kalms (1), Stinhans (1).

Torjäger

Es wird eng an der Spitze der Torjägerliste. Der Mendener Vogler machte weiteren Boden gut und liegt jetzt nur noch einen Treffer hinter dem Sendener Kuhlmann. Auch der Hagener Hinkelmann kann noch eingreifen. Hier die Top-Ten:

Kuhlmann (Senden) 116/33

Vogler (Menden-L.) 115/42

Hinkelmann (Hagen II) 99

Polakovs (Volmetal) 96/28

Selmanovic (Loxten) 91/29

Mathews (Spenge) 91/37

Stukalin (Ahlen) 89/32

Harbert (Spenge) 81

Patzelt (Loxten) 81

Herzog (Volmetal) 81/25