TG Voerde freut sich auf Duell mit der HSG

Ennepetal..  Zum zweiten Mal in Folge gastiert eine Oberligamannschaft im Rahmen der HV-Pokal-Qualifikation bei den Handballern der TG Voerde in der Halle am Reichenbach-Gymnasium. Nachdem im letzten Jahr die Oberligareserve von Eintracht Hagen zu Besuch war und die Voerder eine Halbzeit ebenbürtig mitspielten, kommt nun die erste Mannschaft der HSG Gevelsberg-Silschede.

Für den Spitzenreiter der Kreisliga aus Voerde wird es auch durch die zahlreichen Ausfälle ein sehr schweres Unterfangen, die vier Klassen höher spielenden Gäste zu besiegen, um so in die nächste Runde einzuziehen. Trotz der vermeintlich geringen Chancen aufs Weiterkommen freut sich Trainer Philipp Kersthold auf die Begegnung: „Es ist eine reizvolle Aufgabe gegen eine höherklassige Mannschaft zu spielen, und wir wollen das Spiel im Rahmen unserer Möglichkeiten gestalten. Unsere Spieler werden den körperlichen und spielerischen Unterschied von Kreisliga zur Oberliga kennenlernen. Für die Zuschauer wird es bestimmt ein interessantes Spiel mit vielen tollen Aktionen.“
Das Spiel wird am Dienstag um 20 Uhr angepfiffen.