Stutzenberger, Jöns, Niemeyer und Möller sind es

„Samurai“-Chef Alfred Niemeyer ist Schwelms Ehrenamtlicher des Jahres.
„Samurai“-Chef Alfred Niemeyer ist Schwelms Ehrenamtlicher des Jahres.
Foto: WR

Schwelm..  Die Sportler des Jahres 2014 sind ermittelt. Eine Jury, zu der auch die hiesige Sportredaktion zählt, hat in den fünf Kategorien die Besten bestimmt. Dabei hatten die Jury-Mitgliedern die nicht einfache Aufgabe, aus verschiedenen Sportarten die Leistungen zu vergleichen. Nach intensiven Diskussionen gab es schließlich einstimmige Wahlen.

Insgesamt waren beim Schwelmer Stadtsportverband 18 Vorschläge eingegangen. „Das ist wenig, aber nicht der Tiefpunkt“, so Hanns Grüner, Ehrenvorsitzender des Verbandes. Weit weg ist diese Zahl von der Höchstmarke von 58 Vorschlägen, die im Jahre 1999 eingegangen sind. Die wenigsten Vorschläge gab es übrigens mit zwölf Einsendungen.

Die Einzelsportler 2014

Die besten Einzelsportler werden vom Nachwuchs belegt: So ist Max Stutzenberger (Schwimmer des Schwelmer SC) der Sportler des Jahres. Ein Titel bei den Verbandsmeisterschaften sowie drei weitere Platzierungen auf dem Podest gaben schließlich den Ausschlag. Sportlerin des Jahres ist Marie Jöns. Die Fußballerin hat den Sprung in die Stammelf des Bundesligisten Bayer Leverkusen geschafft.

Die Mannschaft des Jahres

Die Mannschaft des Jahres stellt RE Schwelm. Genauer: die Läufer von den „Schwelmer Jungs“, die nicht nur einen Erfolg nach dem anderen einheimsen, sondern auch intensiv den Nachwuchs in die Wettbewerbe einbinden.

Die Ehrenamtlichen 2014

Besonders schwierig ist es meist, die Ehrenamtlichen zu bestimmen. Schließlich fiel die Wahl auf Alfred Niemeyer, Mitbegründer und Vorsitzender des JC „Samurai“ Schwelm-Ennepetal. Der 68-Jährige war bis vor acht Jahren noch aktiv auf der Matte, ehe er sich symbolisch vom Sportgerät von vielen Mitgliedern hatte tragen lassen (siehe Foto). Fast vier Jahrzehnte hatte er am Trainingsbetrieb teilgenommen, seit 48 Jahren führt er den Verein.

Als Ehrenamtliche des Jahres ist Sabine Möller auserkoren, die für die Schwelmer Ortsgruppe der DLRG seit über 40 Jahren engagiert ist. Seit 1979 fungiert sie als Geschäftsführerin. Als Ausbilderin, Riegenführerin und überhaupt als Anlaufstelle für Kursteilnehmer ist sie engagiert.

Gefeiert und geehrt wird am 9. März

Geehrt werden die Sportler des Jahres am 9. März, einem Montag. Um 19.30 Uhr beginnt die Feier im Veranstaltungsraum der Schwelmer Stadtsparkasse.