Spitzen-Duo geht erneut leer aus

Ennepe-Ruhr..  Es bleibt dabei, dass die beiden führenden Torjäger im Gleichschritt marschieren – und wieder leer ausgegangen sind. Das nutzten vor allem André Owenier (Schwelm) mit einem Dreierpack sowie Sebastian Schmidt (Breckerfeld) und Christian Calenberg (SCO II) jeweils mit einem Doppelpack, um auf Michael Huwald (BW Voerde) und Sascha Römer (SpVg Linderhausen) aufzuschließen.

Der Überblick

20 Tore: Michael Huwald (BW Voerde), Sascha Römer (SpVg Linderhausen).

17 Tore: Marc Kiewitt (RW Rüggeberg), Malte Eißing (SCO II).

16 Tore: Christian Calenberg (SCO II).
15 Tore: André Owenier (VfB Schwelm).

14 Tore: Delwar Alsolivany (VfB Schwelm), Sebastian Schmidt (SpVg SW Breckerfeld).

11 Tore: Ole Höfinghoff (RW Rüggeberg), Sinan Akbaba (BW Voerde), Joe Niederhuxel (Hiddinghauser FV).

10 Tore: Muhidin Ramovic (SCO).

9 Tore: David Kriz (TuS Ennepetal II), Yannik Traub (RW Rüggeberg), Abderrahman Chaoui, Dogan Söylemez (VfB Schwelm; ehemals Ararat Gevelsberg).

8 Tore: Luca Schreiber (Linderhausen).

7 Tore: Antonio Galisteo (TSG II), Rado Dorsch (Breckerfeld), Marcello d’Aquino (VfB), Ferdi Celik (Ararat), Patrick Franke, Daniel Hinzmann (beide Linderhausen), Dustin Baunscheidt (HFV).
6 Tore: Kevin Glaser (Silschede), Robin Gallus (Ennepetal), Asad Dautovic (FSV), Dominik Schwarz (TSG II), Philipp Rath, Peter Mynarek (beide Ennepetal II), Dennis Böttger (RWR), Gaetano Salvo (Voerde).
5 Tore: Robin Gräfe (Linderhausen), Giovanni Federico, Michael Kupilas (beide Ennepetal), Hasan Ülker (TSG), Christopher Schuster (Silschede), Erkan Celik (Ararat), Antonio Galisteo (TSG II), Eduard Schneider (HFV), Max Schenkel (SCO II).