Silvester endet die Frist für die Vorschläge

Andreas Happe (r.) folgte Hanns Grüner (2.v.l.) als Vorsitzender des Stadtspiortverbandes Schwelm.
Andreas Happe (r.) folgte Hanns Grüner (2.v.l.) als Vorsitzender des Stadtspiortverbandes Schwelm.
Foto: Bastian Haumann

Schwelm..  Das Jahr 2014 ist bald Vergangenheit. Und damit auch die Möglichkeit, Vorschläge zur Wahl von Schwelms Sportler des Jahres einzureichen. Denn Silvester, 31. Dezember, endet die Frist, um beim Stadtsportverband Schwelm die Vorschläge abzugeben.

Ausgezeichnet werden die Leistungen des ablaufenden Jahres in fünf Kategorien: Sportlerin, Sportler und Mannschaft sowie Ehrenamtliche und Ehrenamtlicher des Jahres. Neben den sportlichen Leistungen will der Verband auch die erfolgreiche Arbeit innerhalb der Vereine anerkennen. Die Preisträger erhalten im feierlichen Rahmen Urkunden und Sachpreise – vermutlich im Februar oder im März.

Hanns Grüner und Andreas Happe, er hatte die Grüner-Nachfolge als „Chef“ im Stadtsportverband angetreten, hoffen auf eine große Beteiligung. Die Fäden für die Vorschläge laufen zusammen bei Sportwart Horst Mischkowitz (August-Bendler-Straße 21 in Schwelm; oder: reinhild-weitzsch@t-online.de).

Die jüngsten Preisträger aus dem Jahre 2013 sind Marianne Schimmelpfennig (Radtouristik; RSC Schwelm), Rainer Zachow (Schwimmen; Schwelmer SC) und die erste Mannschaft vom Squash-Club Schwelm-Remscheid sowie die Ehrenamtlichen Ingrid Wächter (Schwelmer SC) und Christian Brieden (DLRG Schwelm).