Schwelmer verteidigen Team-Titel

Jubel über den Mannschaftserfolg bei den Schwelmer Jungs LG.
Jubel über den Mannschaftserfolg bei den Schwelmer Jungs LG.
Foto: Verein/Uli Ebel

Ennepe-Ruhr..  Das anfangs schlechte Wetter schreckte die knapp mehr als 900 Starter des 12. Herdecker Citylaufs nicht ab. Die Resonanz war sogar größer als im Vorjahr, als 800 Läufer an den Start gingen.

Die Schwelmer Jungs LG sicherte sich erneut den Sieg in der Mannschaftswerttung. Dafür hatten sich alle neun an den Start über die Zehn-Kilometer-Hauptstrecke gegangenen Läufer aus der Kreisstadt vorgenommen, eine gute Zeit für die Mannschaftswertung zu laufen, damit der im Vorjahr gewonnene Titel verteidigt werden konnte. Eine möglichst gute Altersklassen Platzierungen zu erreichen, wurden jedoch auch nicht vernachlässigt.

Team mit acht Minuten Vorsprung

Andreas Joswig, Samuel Ebner, Uli Ebel, Frank Engelbracht, Uwe Kiehn, Peter Palus, Christian Kern, Kristina Kühner und Silke Brocksieper lieferten ein tolles Rennen ab und lagen am Ende mit über acht Minuten vor dem zweitplatzierten Team vom Veranstalter. TSV Herdecke und der Mannschaft der TGH Wetter.

Tanja Käsebier (Gevelsberg) erreichte in der Frauenwertung den sechsten Platz, Marco Krause (Ennepetal) wurde in der AK30 Neunter. Die AK50 gewann Antje Lützenberger von den Lauffreunden Stefansbecke in 50:22 Minuten. Ingrid Heimhardt (TG Voerde) war in der AK70 einmal mehr nicht zu schlagen.

Den „Jedermannlauf“ über fünf Kilometer brachte Sieger David Schönherr in 16:22 Minuten hinter sich. Zweiter wurde Tiago da Silva vom LG Olympia Dortmund vor Andreas Joswig aus Schwelm. Jessica Meyer (TSV Herdecke) war als Gesamtsiebte schnellste Frau.

Josefine Hiller beste Schülerin

Beim Volkslauf über zehn Kilometer gingen 168 Läufer an den Start. Über fünf Kilometer waren es 121. Der City-Lauf hatte mit Walking und Nordic-Walking begonnen. Es folgten Schülerläufe über 1 100 und 2 000 Meter. Sieger bei den Schülern (1100 m) wurde Luis Peglau vom TGH Wetter. Als Gesamtvierte und beste Schülerin lief Josefine Hiller aus Schwelm ins Ziel. Insgesamt waren bei den Schülerläufen 303 Kinder und Jugendliche dabei.

Schon am frühen Nachmittag waren die Jüngsten der TG Rote Erde Schwelm im Schülerlauf über 1,1 Kilometer an den Start gegangen. Josephine Hiller wurde in 4:33 Minuten Gesamt-Vierte und Altersklassen-Siegerin. Auch Aurelia Läms gelang mit 5:15 Min. der AK-Sieg. Dann lief Lisa Sieberg die hügeligen 2 000 Meter durch die Fußgängerzone in 8:58 Min. und wurde damit in ihrer AK Fünfte.

Pechvogel Dominik Schlausch

Lea Baumgarten, Markus Gunst, Dominik Schlausch und Andreas Joswig starteten auf der Fünf-Kilometer-Strecke. Pechvogel war hier Dominik, der in 20:49 Min. nur 40 Sekunden hinter Markus ins Ziel kam und trotzdem nur Vierter in der Altersklasse wurde. Markus belegte dagegen Platz eins in der Altersklasse. Lea Baumgarten wurde in 22:52 Min. Zweite in der Frauen Hauptklasse. Mittlerweile belegt sie genau wie Markus bei solchen Läufen regelmäßig einen vorderen Platz in der jeweiligen Altersklassenwertung.

Andreas Joswig hatte sich wie letztes Jahr einen Doppelstart in Herdecke vorgenommen. Er war mit 18:03 Minuten etwas langsamer als im Vorjahr und belegte in der Gesamtwertung den dritten Platz. Dafür hatte er sich für den späteren Start über zehn Kilometer noch das eine oder andere Körnchen übrig behalten.

Zu einem unvorhersehbaren Vorfall kam es, als in der abgesperrten unteren Hauptstraße plötzlich ein PKW zwischen den Läufern auftauchte. Eine Frau musste mit ihrem Kind unverzüglich in ein Krankenhaus gebracht werden, doch durch gegenseitige Rücksichtnahme aller Beteiligten war die Situation schnell entschärft, und der Lauf konnte ohne Unterbrechung fortgesetzt werden.