Riesen Schritt in Richtung Aufstieg

Stark in der Annahme: Joline Hansen (l.), stark im Angriff: Wiebke Hördemann
Stark in der Annahme: Joline Hansen (l.), stark im Angriff: Wiebke Hördemann
Foto: WP

Gevelsberg..  Im Spitzenspiel der Volleyball-Bezirksliga der Frauen nutzte Tabellenführer TV Eintracht Vogelsang das Heimrecht. Mit 3:0 (25:11, 25:17, 26:24) besiegten die Gevelsbergerinnen den bis dahin auf den zweiten Platz rangierende SVE Bochum-Grumme und machten so einen riesen Schritt in Richtung Meisterschaft und Aufstieg in die Landesliga.

Die Gastgeberinnen drückten dem Spiel von Anfang an den Stempel auf und ließen den Bochumerinnen keine Chance. Im ersten Satz dominierten die Vogelsangerinnen mit ihren druckvollen Angaben und ließen nur wenig Punkte der Gäste zu. Durch Angabenserien von Jasmin Schebesta und Carolin Burski wurde die Gegnerinnen vorgeführt (25:11). Im zweiten Satz zeigten sich die Spielerinnen von Grumme zeitweise als unangenehme Gegnerinnen. Doch durch konsequenten Einsatz aller Angreiferinnen durch Zuspielerin Costanze Burski konnte variantenreich gespielt werden (25:17). Am Ende des letzten Satzes wurde es noch einmal knapp (23:23), aber durch gute Angriffe von Wiebke Hördemann und Maja Dworacki, einer stabilen Annahme und guten Abwehraktionen von Joline Hansen ging auch dieser Satz an die Damen vom TVE Vogelsang (26:24).

„Mit dieser starken Leistung können die Vogelsangerinnen an die vergangenen Spieltage anknüpfen“, so TVE-Geschäftsführer Peter Niggemann.

Sekt kalt stellen

Mit elf Siegen aus elf Spielen haben sie aktuell neun Punkte Vorsprung auf den Zweiten und können den Sekt schon mal kalt stellen.