Remis hilft keinem weiter

Sprockhövel.. SC Obersprockhövel –
Hedefspor Hatt. 1:1 (1:0)

SC Obersprockhövel: Sczesny – Rosenbach, Eshetu-Hassen, Schwoche, Jonuzi, Sieweke, Duic, Joppe (66. Gummersbach), Henning (46. Ramovic), F. Voshage (46. T. Voshage), Wirt.
Tore: 0:1 (12.) Cheuffa; 1:1 (75.) Wirt.

Für beide Mannschaften gibt es durch die Punkteteilung eine negative Nachricht. Der SC Obersprockhövel ist nun wieder näher an der Abstiegszone dran, Hedefspor sitzt im Kampf um Platz zwei, der zur Aufstiegsrelegation relevant werden könnte, nun der punktgleiche SV Sodingen im Nacken. Durch das um zwei Tore bessere Torverhältnis hält Hedef bislang noch Platz zwei.

Hätte die Elf von Holger Aden ihre Chancen in der ersten Halbzeit besser genutzt, wäre das Spiel möglicherweise schon früh entschieden gewesen. Damit haderte der Trainer auch nach dem Abpfiff.

Dagegen kam der SCO kam nicht so richtig vor das Hedef-Tor. Die Trainer Sascha Höhle und Jörg Niedergethmann forderten von ihrer Mannschaft, dass sie den Ball laufen lässt. Das tat sie auch, kam damit aber nur bis zum gegnerischen Strafraum. Die Durchschlagskraft fehlte, auch die Ideen, ohne einen langen Ball über außen oder das Zentrum anzugreifen.