RE entspannt zum Zweiten

Schwelm.. HSG Hohenlimburg –
RE Schwelm Sa., 19 Uhr

HSG Hohenlimburg: Zweiter mit 42:2 Pkt (21 Siege, 2 Niederlagen; 673:557 Tore).
RE Schwelm: Neunter mit 20:26 Pkt (8 Siege, 4 Remis, 11 Niederlagen; 632:657 T.).
Hinspiel: Schwelmer 27:29-Niederlage.
Wo: Rundturnhalle,Königsberger Straße 1, 58119 Hagen-Hohenlimburg

Eine Woche nach dem Klassenerhalt tritt die RE Schwelm beim Tabellenzweiten HSG Hohenlimburg an. Mit dem Erfolg gegen Soest sicherte sich die RE ein weiteres Jahr Landesliga-Handball und kann entsprechend entspannt in die letzten drei Partien gehen.

Mit der HSG Hohenlimburg wartet dabei direkt ein großes Kaliber. Punktgleich mit Tabellenführer Halingen hoffen die Hohenlimburger auf einen Ausrutscher der Halinger und müssen selbst ihre verbliebenen Aufgaben möglichst ohne Punktverlust erledigen, um Meister und Verbandsliga-Aufsteiger zu werden.

RE-Trainer Kai Henning kann voraussichtlich weitgehend auf den Kader aus dem Spiel der Vorwoche zurückgreifen. Lediglich der zuletzt starke Philipp Litzki wird ausfallen, dafür wird Jan-Lukas Pape nach überstandener Verletzung erstmals wieder für längere Zeit zwischen den Pfosten stehen.