RE Baskets werfen diesmal zu schlecht

Schwelm..  Im letzten Hinrundenspiel der 2. Regionalliga verloren die Rote Erde Baskets mit 83:89 (25:24, 19:24, 20:16, 19:25) gegen RC Borken-Hoxfeld.

Die Gäste kamen sehr schnell in die Partie und führten nach rund fünf Minuten mit 15:7. Doch nach einer Auszeit mit entsprechender Ansprache durch Spielertrainer „Tofer“ Speier fingen sich die RE Baskets und entschieden das erste Viertel sogar noch knapp für sich.

Im weiteren Verlauf unterhaltsame und spannende Spiel ständig hin und her. Keine der Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Ausschlaggebend für den knappen Sieg der Gäste waren letztlich Probleme der Baskets bei der Rotation in der Defense, die die Borkener immer wieder zu Korberfolgen mit Distanzwürfen nutzten.

Dagegen fanden die Korbversuche der RE Baskets häufig nicht den Weg in die Reuse, und auch die Freiwurfquote war schlecht. Nur zehn von 17 möglichen Punkten realisierten sie aus Freiwürfen. Am morgigen Freitag wartet nun im ersten Rückrundenspiel eine weitere nicht einfache Aufgabe auf die RE Baskets. Zu Gast in der Halle am Märkischen Gymnasium ist SV Hagen-Haspe. Das Hinspiel ging mit zehn Punkten verloren.