Personal-Trainer Thorge Kiwitt

Ennepe-Ruhr..  Thorge Kiwitt, 30 Jahre alt, ist Personal-Trainer in Sprockhövel und betreibt ein kleines Studio an der Mittelstraße im Ortsteil Haßlinghausen. Sein Angebot umfasst mehrere Sparten, reicht von Einzelbetreuung über Gruppentraining bis hin zur Betreuung von Firmenbelegschaften.

„Die Einzelbetreuung, das klassische Personal-Training, ist also nur ein Teil und die bestmögliche Betreuung, die wir anbieten“, sagt Kiwitt. Hier erarbeitet er zusammen mit seinen Kunden einen individuellen Trainingsplan, spricht über die richtige Ernährung, steckt Ziele und sorgt bei ihnen für die nötige Motivation. Mit den unterschiedlichen Kleingruppen möchte er dagegen einen andere Zielgruppe ansprechen. „Mit diesem Angebot richten wir uns genau an die Menschen, die vielleicht nur zweimal, dreimal unter der Woche zu festen Terminen trainieren wollen.“

Doch auch für seine Gruppe, die nicht nur er allein, sondern sein Team betreut, stimmt er das Training ab. „Dabei gebe ich auch mal Hausaufgaben auf und rufe zu kleinen Wettbewerben auf.“ Diese Kurse werden auch von der Krankenkasse bezuschusst.“ Kiwitt macht noch mehr, veranstaltet unter anderem seine Outdoor-Bootcamps – was schlimmer klingt, als es ist. Ein wenig erinnern sie an einen modernen Trimm-Dich-Pfad. Mitten im Wald absolvieren die Teilnehmer verschiedene Stationen. Zum Gruppentraining gehört im weitesten Sinne auch die Betreuung der Firmenbelegschaften. Und wem das nicht genug ist: „Mit unserem Racing-Team nehmen wir regelmäßig an Veranstaltungen teil, wie bei dem ,Mud Masters Obstacle Run’, bei dem es quer durch Schlamm und Matsch geht.“