Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Fußball, Alte-Herren

Nach einjähriger Pause dominiert TSG Herdecke

20.06.2013 | 06:00 Uhr

Schwelm. Die Fußballer der TSG Herdecke hat beim Ü32-Turnier des VfB Schwelm am Wochenende triumphiert. Im Endspiel bezwang sie TuS Ennepetal mit 5:2 nach Neunmeterschießen. Der Wettkampf am Brunnen wird traditionell zu Ehren des verstorbenen VfB-Mitglieds Willi Bräker ausgetragen.

Mit Ausnahme eines einzigen Spiels, in dem die weiße Weste des späteren Turniersiegers befleckt wurde, dominierte die TSG Herdecke das Turnier. Ausgerechnet gegen den Finalgegner aus der Klutertstadt kassierte sie in der Gruppenphase eine deutliche 1:4-Klatsche, war zu diesem Zeitpunkt aber bereits für das Halbfinale qualifiziert. Das hatte sich auch der TuS nach Startschwierigkeiten souverän gesichert. Gastgeber und Titelverteidiger VfB Schwelm sowie RW Rüggeberg aus Gruppe zwei machten die Runde der letzten Vier komplett.

Bis auf wenige Minuten, in denen ein heftiger Schauer auf die Akteure niederprasselte, genossen alle Gäste das hervorragende Wetter am Brunnen und freuten sich, dass das beliebte Turnier seit 2011 wieder ausgetragen wurde. „Letztes Jahr hat es aus organisatorischen Gründen nicht gepasst“, erläuterte Tim Sonntag vom VfB Schwelm. „Aber in diesem Jahr sehen wir dafür eine sehr schöne und faire Veranstaltung.“

Der VfB musste sich von der Hoffnung auf die Titelverteidigung im Halbfinale verabschieden. Er unterlag der TSG mit 1:3, während der TuS die Gäste aus dem Rüggeberger Höhendorf im Neunmeterschießen mit 5:4 bezwang. Im Spiel um Platz drei schritten die Unterlegenen direkt zum Punkt, am Ende triumphierten die Kreisstädter mit 4:2.

Zu einer knappen Sache avancierte auch das Endspiel, in dem beide Teams nicht mit Körpereinsatz geizten. In der siebten Minute ging Ennepetal nach sehenswertem Konter mit 1:0 in Führung und vergab drei Zeigerumdrehungen später die Chance zur Vorentscheidung. Der TSG-Ausgleich durch Oliver Pauls in der 12. Minute war jedoch keineswegs unverdient, hatten sich die Herdecker zuvor nämlich ein Chancenübergewicht erspielt. TSG-Keeper Ivica Buzov parierte im anschließenden Neunmeterschießen zwei Mal und sicherte den Sieg für sein Team. So reckte am Ende die TSG den begehrten Wanderpokal in die Höhe.

Malte Schwietering

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
TuS Ennepetal II reist dezimiert zum FC Silschede
Fußball-Kreisliga A
Eigentlich ist alles, was mit dem TuS Ennepetal zu tun hat, dieser Tage im Turniermodus. Das gilt gewisserweise auch für die Reserve, die am kommenden...
Bergischer HC ist vorzeitig gerettet
Blick über den Zaun
Die Handballer des Bergischen HC haben ihr Bundesliga-Patent vorzeitig verlängert. Entsprechend groß war der Jubel nach dem klaren 35:30...
Gevelsberg hat etwas gutzumachen
Fußball-Bezirksliga
Beide Südkreisteams haben es zu Pfingsten mit Schwerter Gegnern zu tun. Gevelsberg empfängt dabei um 15 Uhr den VfL, während Breckerfeld zum ETuS/DJK...
Erstmals zwei Mannschaften aus Brasilien
Spax-Turnier
Dass Borussia Dortmund und der FC Schalke 04 sich in diesem Leben noch einen Bus teilen? Da ist es wahrscheinlicher, dass Manuel Neuer mal...
Widrige Umstände können beim TuS Haspetal keinen stoppen
Willi-Comin-Lauf
Trotz widriger Umstände war der TuS Haspetal mit der 41. Auflage des Laufes in Gedenken an Willi Comin zufrieden (wir berichteten). 188 Läuferinnen,...
Fotos und Videos
Willi-Comin-Gedächtnislauf
Bildgalerie
Leichtathletik
Erfolgreicher Abschied
Bildgalerie
Handball-Oberliga
So jubelt Gevelsberg
Bildgalerie
Handball-Oberliga
article
8087900
Nach einjähriger Pause dominiert TSG Herdecke
Nach einjähriger Pause dominiert TSG Herdecke
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/ennepetal-gevelsberg-schwelm/nach-einjaehriger-pause-dominiert-tsg-herdecke-id8087900.html
2013-06-20 06:00
Ennepetal Gevelsberg Schwelm