Linderhausen Zweiter beim eigenen Turnier

Fast nur glückliche Gesichter gab es bei der Siegerehrung von Linderhausen.
Fast nur glückliche Gesichter gab es bei der Siegerehrung von Linderhausen.
Foto: WP

Schwelm..  Ein spannendes und spektakuläres Turnier hatten der Fußball-Nachwuchs der SpVg Linderhausen mit dem Wettstreit der E II-Junioren anzubieten. Mit acht Mannschaften war das Turnier sehr gut besetzt.

Den Turniersieg sicherte sich Fortuna Wuppertal nach einem spannenden 3:2-Finalsieg gegen Gastgeber Linderhausen, der zweimal in Führung ging, mehrfach das Aluminium traf und erst wenige Momente vor der Schlusssirene den entscheidenden Treffer kassieren musste.

Dritter wurde der FSV Gevelsberg nach dem 2:0-Sieg im kleinen Finale gegen die SG Vorhalle 09. Die ersten vier Mannschaften konnten sich im Anschluss daran über Pokale freuen, die Vorsitzender Ulrich Sack überreichte. Auf den weiteren Plätzen landeten nach weiteren spannenden Spielen SC Berchum-Garenfeld, VfB Schwelm, TuS Hattingen und SG Boelerheide.

Zuvor mussten sich die Mannschaften in der Gruppenphase messen. So belegte in der Gruppe A Linderhausen den ersten Platz mit fünf Punkten vor der SG Vorhalle 09 mit vier Punkten. Aufgrund des schlechteren Torverhätnisses landete der VfB Schwelm auf dem dritten Platz – gefolgt vom TuS Hattingen.

In der Gruppe B dominierte die Fortuna Wuppertal mit neun Punkten. Auf den zweiten Platz landete der FSV Gevelsberg mit vier Punkten gefolgt von Berchum-Garenfeld mit dre und SG Boelerheide mit einem Punkt. „Nach der Negativserie in der Hinrunde auf dem Feld, ist dieser zweite Platz die perfekte Einstimmung zu einer schönen Rückrunde“, so SpVg-Sprecher Stefan Schmitt.