Lichtenplatz schreibt Platz vier ab

Holte zwei Einzelpunkte und einen Zähler im Doppel: Daniel Skambraks.
Holte zwei Einzelpunkte und einen Zähler im Doppel: Daniel Skambraks.
Foto: WP

Frauen-Oberliga: TTF Schwelm – DJK BW Annen 2:8..  Gegen den zweitplatzierten Aufstiegsaspiranten aus Witten hatten die Schwelmerinnen nicht wirklich eine Chance. Doch die Gastgeberinnen trotzen den Gästen durch das Doppel mit Simone Hartmann und Katrin Behrens sowie im Einzel durch Simone Hartmann zwei Punkte ab. Überdies musste sich Regine Hartmann erst nach fünf Sätzen (11:13 im letzten Durchgang) geschlagen geben.


Die Gevelsberger erfüllten am vorletzten Spieltag die Pflichtaufgabe; dennoch konnten sie sich nicht wirklich über den Sieg freuen. Denn gleichzeitig gelang Neuenrade ein überraschender Sieg beim Spitzenreiter Ferndorf. „Damit können wir uns vom vierten Platz und der Aufstiegs-Relegation verabschieden“, so TVL-Sprecher Dietmar Krüger. Nur noch theoretisch besteht die Chance, zum Saisonabschluss am 18. April auf Platz vier zu klettern.

TVL-Punkte: Krüger/Skambraks, Kressin/F. Telle, Daniel Skambraks (2), Tim Feldmann (2), Dennis Krüger, Lars Telle, Lars Kressin.

Die Punkteteilung mindert die Chance auf einen Relegationsplatz für Haßlinghausen. Die Partie hatte allerdings für die Gäste einen Auftakt nach Maß mit dem Sieg aller drei Doppel. Bemerkenswert dabei der Punkt von Rainer Janson mit Ersatzspieler Manuel Behnke (für JO Müsken). Der TTC lag dann deutlich mit 6:2 vorne, konnte aber nur noch durch Janson und Gerd Blockhaus punkten.

TTC-Punkte: Dickel/B. Behnke, Janson/M. Behnke, Blockhaus/Padberg, Janson, B. Behnke, Blockhaus (2), Padberg.

„Jetzt haben wir es nach Ostern im letzten Spiel zu Hause gegen Volmarstein selbst in der Hand, die letzten Zweifel am Klassenerhalt zu beseitigen“ freute sich Mannschaftskapitän Peter Schuster nach dem unerwartet deutlichen Auswärtssieg. Dabei fehlte Björn Foerthmann, und Wolfgang Menke konnte erstmalig nach mehreren Wochen Pause wieder an die Platte gehen. Trotzdem lief es von Anfang an richtig gut.

TVA-Punkte: Gerd Hinz (1), Andreas Luschei, Peter Schuster (2), Wolfgang Menke, Klaus Hinz, G. Hinz/Schuster, Luschei/Menke, K. Hinz/Porsch.