Lichtenplatz rutscht ab auf Platz sieben

Damen-Oberliga: TTF Schwelm – TTV Ense 3:8..  Nicht mehr Schlusslicht sind die Spielerinnen aus Schwelm. Denn das DC Dream Team Recklinghausen hat die Mannschaft zurück gezogen. Die Schwelmerinnen bleiben indes ohne Punkt und haben mittlerweile einen Rückstand von elf Zählern zum Nicht-Abstiegsplatz. Robrecht/Behrens, Katharina Kersting und Simone Hartmann sorgten für die Punkte der Gastgeberinnen, die gleich dreimal im fünften Satz das Nachsehen hatten.


Autsch, diese Niederlage tut weh. Schließlich hatten die Gevelsberger gegenüber den Sauerländern bisher einen leichten Vorteil von einem Zähler in der Tabelle. Nun sind die TVL-Spieler auf den siebten Platz abgerutscht – bei zwei Punkten Rückstand auf den Relegations- und sieben auf einen Aufstiegs-Platz.

TVL-Punkte: Krüger/Skambraks, Kressin/Fabian Telle, Dennis Krüger, Daniel Skambraks, Tim Feldmann.

„Da hat man wieder mal die ganze Faszination unseres Sports sehen können. Da spielen ein 11-jähriges Toptalent und ein Teilnehmer der Westdeutschen Seniorenmeisterschaften in einem regulären Meisterschaftsspiel gegeneinander und die Begegnung ist völlig offen“, so TVA-Kapitän Peter Schuster über das Duell von Routinier Gerd Hinz und Sunderns Luca Sanchez. Am Ende behielt Hinz nach fünf hart umkämpften Sätzen knapp die Oberhand, wie insgesamt die Sunderaner nach dreieinhalbstündigen wechselhaften Spielverlauf.

TVA-Punkte: Gerd Hinz (1), Peter Schuster (2), Wolfgang Menke (1), Björn Foerthmann (1), Gerd Hinz/Björn Foerthmann, Peter Schuster/Wolfgang Menke.

Volkringhausen konnte zum Auftakt zwei Doppel gewinnen und bis zum 4:5 mithalten. Dann machte Haßlinghausen vier Punkte in Folge. Mit dem Sieg festigt Haßlinghausen den zweiten Platz bei einem Punkt Rückstand auf Spitzenreiter Letmathe. Am Ende der Saison steigt der Erste auf, die beiden weiteren Platzierten gehen in die Aufstiegsregelagtion.

Punkte Haßlinghausen: Janson/Müsken, Rainer Janson (2), Oliver Dickel (2), Jens Oliver Müsken (2), Burkhardt Behnke (2).