Konze und Schmitz übernehmen den Vorsitz

Der neue Vorstand des FSV Gevelsberg.
Der neue Vorstand des FSV Gevelsberg.
Foto: Mustafa Balci

Gevelsberg..  Am Freitag wurde im Sport-Bistro im Stadion Stefansbachtal der neue Vorstand des FSV Gevelsberg sowie des Fördervereins gewählt.

Im Anschluss an die Zusammenkunft der Fördervereins-Mitglieder begann die Jahreshauptversammlung. Der kommissarische Vorsitzende Knut Kaiser begrüßte die Teilnehmer. Er selbst stand ja, wie bei der letzten Versammlung angekündigt, nicht mehr als erster Vorsitzender zur Verfügung, so dass ein komplett neuer Vorstand gewählt werden musste.

In den letzten drei Monaten gab es viele Sitzungen und Gespräche darüber, welcher Personenkreis sich zur Verfügung stellt, und noch wichtiger: wer zusammen harmoniert und sich die Zusammenarbeit vorstellen kann. Letztendlich hat sich eine Gruppe gefunden, die in den Gesprächen besonders hervorgehoben hat, dass man sich wieder mehr als Fußballverein präsentieren möchte und wieder ein Verein für jedermann wird.

Erster und zweiter Vorsitzende in einer Doppelspitze sind ab sofort Peter Konze und Michael Schmitz. Der Geschäftsführer für den Spielbetrieb und sportlicher Leiter ist Uwe Franz. Außerdem musste die Position des Funktionsträgers Finanzen neu besetzt werden. Hierfür stellte sich Knut Kaiser zur Verfügung, der wie die anderen Vorstandsmitglieder zuvor, einstimmig gewählt wurde. Hinzu kommen noch die Funktionsträger Leiter Alte Herren und Jugendleiter,die besetzt werden durch Bodo Weber und Dirk Henning. Beide waren bereits im November in ihren Abteilungen gewählt worden und wurden nun von der Mitgliedschaft bestätigt.

Darüber hinaus schlug der Hauptvorstand einen Beirat von drei Personen vor, der begleitend,unterstützend und beratend dem Hauptvorstand zur Seite steht. Hier wurden zwei altgediente Mitglieder, Andreas Linke und Klaus Bärenfänger, und mit „Olli“ Wellmeyer auch ein sehr engagiertes Mitglied gefunden und einstimmig gewählt.

In Zukunft soll damit gewährleistet werden, dass die Arbeit, wie in der Vergangenheit nicht auf einzelne, sondern auf viele Schultern verteilt wird – und dazu gehören alle Abteilungen, Mitglieder sowie der Förderverein.

Bei der Wahl für den Förderverein wurde Roberto Buchholz als erster Vorsitzender gewählt. Er löst damit Michael Schmitz ab, der in den Hauptvorstand wechselt. Geschäftsführer bleibt Bernd Wielga. Auch ein neuer Kassierer wurde berufen. Benjamin Saßenscheidt löst Christian Schönebeck ab, der aus privaten Gründen aufhört.