Iljana Valero rettet einen Punkt

Iljana Valero rettete der TSG Sprockhövel einen Punkt.
Iljana Valero rettete der TSG Sprockhövel einen Punkt.
Foto: WAZ FotoPool

Sprockhövel..  Mit dem allerletzten Versuch retteten die Landesliga-Handballerinnen der TSG Sprockhövel im Auswärtsspiel bei der SG Kierspe-Meinerzhagen noch einen Punkt. Iljana Valero erzielte das Tor zum 19:19 (6:11)-Remis.

40 Sekunden vor Schluss hatten die Sprockhövelerinnen sogar noch mit zwei Treffern zurück gelegen. Lisa Beckendorf verkürzte dann aber auf 17:19 und brachte die TSG damit erst wieder zurück in ein Spiel, das fast schon verloren war. Trainer Ingo Wietzke rang sich nach der Partie ein recht gequältes Lächeln ab. „Natürlich sind wir froh, dass Iljana der Ausgleich gelungen ist, doch eigentlich war es für uns ein verlorener Punkt“, sagte er.

Gegen den Tabellenvorletzten hatten sich die Sprockhövelerinnen natürlich einen Sieg vorgenommen. Aber Kierspe-Meinerzhagen liegt der TSG ganz offensichtlich nicht. Im Hinspiel hatte es nach einer torarmen Partie einen mühevollen 14:11-Erfolg gegeben. Und beim zweiten Vergleich lief es in der Anfangsphase überhaupt nicht. Vor alllem im Angriff mit zahlreiche Abspiel- und Fangfehlern. Zudem fehlte es an der Laufbereitschaft.