Herren 50 aus Gevelsberg um den Titel

Ennepe-Ruhr..  Unterschiedlicher können Voraussetzungen vor einem Wochenende nicht sein. In Gevelsberg geht es bei den Verbandsligisten RW Gevelsberg zum einen um den Titel (Herren 50), zum anderen um den Klassenerhalt (Damen 40).

Für die Herren 30 des TC GW Ennepetal gibt es am Samstag (13 Uhr, Helkenberg) ein vermeintlich leichtes Spiel, wenn am vorletzten Spieltag das Schlusslicht TuS Bruchhausen gastiert. Mit einem Sieg könnte Ennepetal den Klassenerhalt perfekt machen.

Noch kein Sieg steht bei den Herren 40 des TC GW Silschede zu Buche. Das könnte sich im letzten Spiel am vorletzten Spieltag der 7er-Gruppe für das Schlusslicht ändern – am Samstag beim Gastspiel beim ebenfalls sieglosen Vorletzten OTC Union Lünen. Allerdings steht der Abstieg für Silschede bereits fest.

Um den Titel geht es für die Herren 50 des TC RW Gevelsberg. Vier Spiele, vier Siege – so sieht bisher die Bilanz aus. Klar, dass Truppe um Kapitän Ulrich Steinbach auch nach der Partie gegen den Dritten VfB Fichte Bielefeld am Samstag (13 Uhr, Anlage Friedhofstraße) die weiße Weste behalten will.

Letztes Spiel, vorletzter Spieltag der 7er-Gruppe, die Chance auf den Klassenerhalt: Das ist die Situation für die Damen 40 des TC RW Gevelsberg vor dem Gastspiel beim Schlusslicht TC GW Mesum. Mit einem Sieg am Samstag wären alle Zweifel beseitigt.

Vom Tabelleneden weg kommen wollen die Damen 55 des TC GW Silschede II. Allerdings wird es am Samstag schwierig, denn Spitzenreiter Dortmunder TK RW gastiert auf der Anlage am Waldesrand.

Die Damen 60 des TC BW Schwelm gastieren am Samstag als Schlusslicht beim Tabellenzweiten TG Gold-Weiß Gelsenkirchen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE