Herdecke verteidigt in Schwelm den Turniersieg

Die Trophäne: der Willi Bräker-Wanderpokal
Die Trophäne: der Willi Bräker-Wanderpokal
Foto: Michael Scheuermann

Schwelm..  Die Alte-Herren-Fußballer der TSG Herdecke haben den Wanderpokal des Turniers zu Ehren Willi Bräkers verteidigt. Im Finale besiegten sie die zweite Garnitur des Gastgebers.

Der Geruch von Pferdesalbe lag in der Luft. Die Beatles schallten aus dem Lautsprechern und die Zuschauer fanden sich auf dem Platz am Brunnen ein, um sich das diesjährige Alt-Herren Turnier des VfB Schwelm anzuschauen. In zwei Gruppen spielten insgesamt neun Mannschaften um in das Halbfinale zu gelangen. Der große, schwer zu bespielende Rasenplatz wurde in zwei kleinere Spielfelder abgesteckt und auch die Spielzeit wurde auf eine Viertelstunde begrenzt.

Den Auftakt bildeten die Mannschaften vom FSV Gevelsberg und BW Voerde, welchen die Gevelsberger für sich entscheiden konnten. Beide schafften es allerdings nicht über die Gruppenphase hinaus. Im ersten Halbfinale kam es zu einem vereinsinternen Gastgeber-Duell. Im Strafstoß-Schießen aus neun Metern sicherte sich die zweite Mannschaft den Einzug ins Finale.

In dem wartete Turnierfavorit Herdecke, der das Turnier unbedingt zum dritten Mal gewinnen wollte. Die Herdecker hatten sich zuvor im Halbfinale mit 2:1 gegen TuS Haßlinghausen durchgesetzt. Und auch im Finale gab es das knappeste aller Fußballergebnisse: Mit 1:0 sicherte sich die TSG Herdecke den Titel und verteidigte ihn damit aus dem letzten Jahr. Für Organisator Hanns Grüner war der Sieg gerecht. Da die TSG das Turnier zum dritten Mal gewonnen hat, dürfen sie nun den Wanderpokal behalten.

Auch sonst war Hanns Grüner mit dem Verlauf zufrieden: „Wir haben ein insgesamt sehr torreiches und vor allem faires Turnier gesehen.“

Der Überblick

Gruppe A
Hiddinghauser FV – TSG Herdecke 0:4

RW Rüggeberg – Hiddinghauser FV 2:0

TSG Herdecke – VfB Schwelm 0:0

RW Rüggeberg – TSG Herdecke 0:1

Hiddinghauser FV – VfB Schwelm 0:7

RW Rüggeberg – VfB Schwelm 0:1

Gruppe B

BW Voerde – FSV Gevelsberg 2:3

TuS Haßlinghausen – RSV Altenvoerde 2:1

BW Voerde – VfB Schwelm II 1:3

FSV Gevelsberg – TuS Haßlinghausen 2:3

RSV Altenvoerde – VfB Schwelm II 0:2

BW Voerde – TuS Haßlinghausen 2:2

FSV Gevelsberg – RSV Altenvoerde 0:3

TuS Haßlinghausen – VfB Schwelm II 2:0

BW Voerde – RSV Altenvoerde 1:0

FSV Gevelsberg – VfB Schwelm II 0:2

Halbfinale

VfB Schwelm – VfB Schwelm II n.St. 3:4

TuS Haßlinghausen – TSG Herdecke 1:2

Um 3. Platz (Strafstoß-Schießen)

VfB Schwelm – TuS Haßlinghausen 3:4

Endspiel

VfB Schwelm II – TSG Herdecke 0:1