Gymnasium Bezirks-Zweiter

Gevelsberg..  Die Fußballmannschaft des Gymnasiums Gevelsberg hat sich bei der Bezirksmeisterschaft den zweiten Platz gesichert. Damit scheiterten sie knapp an der Qualifikation für die Landesmeisterschaft.

Die Jungen der Jahrgänge 2001 bis 2003 trafen bei der Endrunde im Regierungsbezirk als EN-Kreismeister im heimischen Stadion Stefansbachtal auf die Titelträger aus Bochum, dem Hochsauerlandkreis und dem Kreis Soest.

Zum Start ging es für die Gevelsberger gleich hart zur Sache: Ein enorm hohes Tempo und ein sehr aggressiv spielender Gegner, die Pestalozzi-Realschule aus Bochum, verlangten ihnen alles ab. Beide Seiten hätten das Spiel mit je einer Großchance für sich entscheiden können – aber am Ende stand ein gerechtes torloses Unentschieden.

Beste Möglichkeiten nicht genutzt

Im zweiten Spiel schlugen die SGG-Schüler dann das Gymnasium Antonianum aus Geseke mit 2:1. Dabei drehten sie die Partie in eindrucksvoller Art und Weise. Lennart Seitz nach einer Hussek-Ecke per Volleyschuss in den Winkel und Jan Wodara, erneut nach einer Ecke, trafen zum 2:1-Sieg.

Im letzten Spiel ging es um alles oder nichts: Nur bei einem Sieg hätten die SGG-Fußballer das Städtische Gymnasium Schmallenberg noch von Platz eins verdrängen können. Nach einem erneuten frühen Rückstand kämpften die Gevelsberger verbissen bis zum Ende. Eine Vielzahl von besten Möglichkeiten blieb jedoch ungenutzt, ein Treffer wurde nicht anerkannt, und so blieb es beim 0:1.