Fair-Play-Pokal für den Zeitnehmer

Auf ihn muss RE Schwelm im nächsrten Spiel aufpassen: Wellinghofens Top-Torjäger Björn Traumüller.
Auf ihn muss RE Schwelm im nächsrten Spiel aufpassen: Wellinghofens Top-Torjäger Björn Traumüller.
Foto: WAZ FotoPool

Schwelm..  Es ist angerichtet für das zumindest vorentscheidende Match in der Handball-Landesliga: Die nach Minuspunkten gleichauf liegenden Titelkonkurrenten aus Hohenlimburg und Halingen lösten vor ihrem direkten Duell trotz mäßiger Leistungen ihre Pflichtaufgaben gegen „Kellerkinder“. Was den Ligaverbleib anbelangt, feierten Arnsberg und Volmetal II wertvolle Auswärtssiege, während der letztjährige Bezirksliga-Meister HSG Wetter/Grundschöttel wohl nicht von seinem Fahrstuhl-Image wegkommt.

Der TuS Wellinghofen, kommender Gastgeber der TG Rote Erde Schwelm, unterlag beim heimstarken VfS Warstein nach einer rassigen Partie mit 26:27. Nach Warsteiner Blitzstart (4:0) fingen sich die Schützlinge von Henning Becker, strahlten vor allem der Halblinke Beckmann und Mittelmann Thäsler große Gefahr aus. Aber auch die VfS-Asse zündeten. So kamen Spielertrainer Ristovic, Schorlemer und Kreisläufer Kißling auf 20 Tore. Aus dem 23:24 machten die Hausherren ein 27:24 und überstanden trotz dreifacher Unterzahl die letzten Sekunden schadlos. Den Fair-Play-Pokal verdiente sich dabei der Wellinghofer Zeitnehmer, der nach Warsteiner Ballverlust die geforderte VfS-Auszeit als rechtzeitig erklärte und so die Entscheidung der Unparteiischen korrigierte.

HSG Hohenlimburg –
HSG Lüdenscheid 27:21 (13:8)

HSGH-Tore: Strohhammer (6/6), Goebels (4), Marks (4), Geisler (4), Arlt (3), Tolksdorf (3), B. Wittke (2), P. Wittke (1).
HSGL-Tore: Kahlstadt (5), Niegetiet (4), Walter (3), Kämper (3/1), Lausen (3/1), Füller (2), Kroll (1).

HSG Wetter/Grundschöttel --
TV Arnsberg 31:37 (18:18)

HSG-Tore: Köhrer (8), Wicher (6), Reuter (5), Pelka (4), Brauer (2), Brauner (2), Braune ( 2), Handge (1), Wupper ( 1).
TVA-Tore: Bartenstein (8), Ruhrmann (8), Grote (5), Nöh (5), Erk (5), Y. Mähl (4), von Künßberg (1), Dame (1).

VfL Eintracht Hagen III –
TuS Volmetal II 27:29 (13:15)

VfL-Tore: Gendig (5), Stenhoff (5), Ilpner (5/4), Kowalski (5/1), Hoppe (4), Uhrmacher (2), Wegener (1).
TuS-Tore: Sklarski (7), Schwarze (5), Schliepkorte (4), Schnepper (4), Hirt (3), Ohrmann (2), Messarius ( 2), Mennes (1), Jozinovic (1).

VfS Warstein –
TuS Wellinghofen 27:26 (13:13

VfS-Tore: Ristovic (7), Kißling (7/4), Schorlemer (5), Pielsticker (3), Aslan (2), Mühlenschulte (2), Gericke (1).
TuS-Tore: Beckmann (9/3), Traumüller (5/1), Thäsler (4), Dadayli (4), Halberstadt (2), Krewinkel (1), Stübe (1).

HSG Schwerte/Westhofen –
TV Schwitten 28:30 (14:16)

HSG-Tore: Yaltzis (7), Nickolay (7/4), Decker (5), Denissov (4), Paukstadt (2), Ablas (2), Pavlovic (1).
TVS-Tore: Becker (6), Birk (6), Knez (5), Meisterjahn (5/1), Poth (3), Kampmeier (2), Löbbecke (2), Pasche (1).

Soester TV II –
TV Westfalia Halingen 34:39 (17:19)

STV-Tore: Topf (9/6), Franke (7), Schönle (6), Wiedau (4), Wagner (4), Meeß (2), F. Stoppelkamp (1), Peters (1).
TVH-Tore: D. Bichmann (10), Ammelt (9), Zenka (7), Selle (5),Warland (4), Schwarz (2), Jurek (1), Dodt (1).