Elke und Hans Jürgen Prang hoch dekoriert

Elke und Hans Jürgen Prang (RE Schwelm) bei der Verleihung der Silbernen Ehrennadel..
Elke und Hans Jürgen Prang (RE Schwelm) bei der Verleihung der Silbernen Ehrennadel..
Foto: WP

Hagen/Gevelsberg..  Während des jüngsten Kreisleichtathletiktages, der in den Räumen der Geschäftsstelle der SE Gevelsberg stattfand, wurden die besten Athleten des abgelaufenen Jahres ausgezeichnet.

Gradmesser für die Leistungsfähigkeit des Kreises sind die errungenen DLV- Bestennadeln (Platz 1 bis 30). Sieben heimische Sportler verdienten sie sich. Außerdem wurden sechs Plätze in der DLV-Bestenliste erreicht und 25 Kreisrekorde aufgestellt.

Den Dr. Reinhard Schölling-Wanderpokal erhielt Franziska Mertens (TSV Hagen 1860), die im Sperrwurf mit 44,25 Metern Platz 13 bei der weiblichen U20 und die Mannschaft der SE Gevelsberg mit Kristian Wenke, Luca Offermann und Henry Wadsworth die im Zehnkampf mit 12 231 Punkten Platz 27 bei der männlichen U18 in der nationalen Bestenliste belegten. Mit der Bestennadel wurden noch ausgezeichnet Sarah Lenzen (W14; 14. Platz im Hochsprung mit 1,64m und 26. im Weitsprung mit 5,28m; VfL Eintracht Hagen), Florian Oberlies (M14; 24. im Hochsprung mit 1,72m; SE Gevelsberg) und bei den Männer Gerd Billig (25.; 20 km Straßengehen in 1:54:28std; TGH Wetter). Ebenfalls in der DLV-Bestenliste platzierten sich Sarah Lenzen (W15; 41. im Hochsprung mit 1,64m), Franziska Mertens (25. Platz der U23 und 47. Platz der Frauen im Speerwurf mit 44,25m), Kristian Wenke (U18; 33. im Hochsprung mit 1,90m; beide SE Gevelsberg) und bei den Männern Alexander Speckmann (53. im Hochsprung mit 2,00m; TSV Hagen 1860).

Große Ehre für Elke und Hans Jürgen Prang (RE Schwelm): Beide erhielten die silberne Ehrennadel des Deutschen Leichtathletik-Verbandes in Anerkennung der Verdienste um die Leichtathletik.

Insgesamt waren von den 24 Vereinen nur 12 durch ihre Delegierten, die rund 3300 Leichtathletinnen und Leichtathleten repräsentieren vertreten.