BHC mit Sieg und Niederlage

Wuppertal/Ennepe-Ruhr..  Gleich zwei Testspiele absolvierte der Bergische HC in der zu Ende gehenden dritten Woche der Vorbereitung auf die Restrunde in der Handball-Bundesliga. Zunächst unterlagen die „Löwen“ mit 25:28 (15:15) beim Ligakonkurrenten VfL Gummersbach und besiegten zwei Tage später in der heimischen Klingenhalle vor gut 200 Zuschauern den Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen mit 28:22 (14:15). „Insgesamt war es ein guter Test, bei dem gerade in der Abwehr sehr viel geklappt hat, wie wir es uns vorstellen. Am Ende machten wir dann ohne Not einige Fehler, als die Luft weg war“, kommentierte Cheftrainer Sebastian Hinze, der mit vier Nachwuchsspielern angetreten war, den Test in Gummersbach. Zum Spiel gegen Hamm, erneut ohne sechs Stammkräfte, äußerte er sich so: „Wir sind schwer ins Spiel gekommen, haben es aber dann in der zweiten Halbzeit wirklich gut gemacht.“

Am Montag kehren die vier WM-Teilnehmer in das Mannschaftstraining zurück, wenn die heiße Phase der Vorbereitung auf den Ligaauftakt bei den Rhein-Neckar Löwen beginnt.