Bauchlandung für Ennepetal zur Premiere

Herren 30: Halden 2000 – TC GW Ennepetal 8:1..  Mit dieser rauschenden Bauchlandung zum Saisonauftakt rangieren die Klutertstädter zunächst auf dem letzten Tabellenplatz. Lediglich Jens Thöne (6:1, 6:1 gegen Sascha Klimke) gelang der Punkt für die Gäste.

Zweites Spiel, zweite 3:6-Niederlage für die Gevelsberger. Dabei hatten Stefan Steinbach (6:4, 6:0 gegen Jens Peter Wörmann), Martin Navratil (6:0, 6:1 gegen Marc Kuchenbecker) und Eric Münter (6:3, 6:2 gegen Udo Knake) noch für das 3:3 nach den Einzeln gesorgt.

Zum Saisonauftakt gelang den Schwelmer Routiniers ein Remis gegen die Sauerländer dank der Punkte von Detlef Holinski (6:2, 6:4 gegen Gunter Hain), Wolf Altmann (6:2, 6:2 gegen Reinhold Knappenstein) und dem Doppel Holinski/Amman (6:4, 4:6, 1:0 gegen Hain/Lükewille).

Die Auftakt-Niederlage haben die Gevelsbergerinnen wieder wett gemacht. Für das 3:3 nach den Einzeln hatten Christina Baltin (6:4, 67:0 gegen Anke Hussmann-Peintner), Kirsten Bieker (6:0, 5:7, 10:7 gegen Petra Hüls) und Ilona Fischer (0:6, 6:2, 11:9 gegen Karin Steiner) gesorgt. Die Doppel Baltin/Baltin (7:6, 6:0 gegen Stadler/Ferling-Lehmann) und Jendyk/Bieker (4:6, 6:4, 10:6) komplettierten die Ausbeute in dem spannenden Spiel.

Mit dem Remis durch die Erfolge von Jutta Fleischhauer (6:3, 6:2 gegen Hildegard Blome), Sigrid Spratte (6:0, 6:0 gegen Gisela Schäffauer) und Fleischhauer/Spratte (6:3, 6:0 gegen Schäffauer/Driemeyer) starten die Gevelsbergerinnen die Saison.

Nach dem Ausgleich in den Einzeln, die Punkte erzielten Gerti Deissner (6:4, 3:6, 10:5 gegen Brigitte Sanchez-Blanco) und Helga Schmitt (6:2, 6:2 gegen Heidrun Kirch) bestand noch die Chance auf den Sieg zum Saisonauftakt. Doch die Doppel gingen verloren.