Am Samstag können Volleyballerinnen Bezirksliga-Meister werden

Der Vorstand des TV Eintracht Vogelsang (v. l.: Vize Tim Utermann, Kassierer Michael Reitz, Geschäftsführer Peter Niggemann und Vorsitzender Gernot Jost
Der Vorstand des TV Eintracht Vogelsang (v. l.: Vize Tim Utermann, Kassierer Michael Reitz, Geschäftsführer Peter Niggemann und Vorsitzender Gernot Jost
Foto: WP

Gevelsberg..  Große Zufriedenheit herrschte auf der jüngsten Jahreshauptversammlung des TV Eintracht Vogelsang. Die vorgetragenen Bilanzen zeigten, dass der Verein sich mittlerweile zu einem gutgeführten modernen Sportverein entwickelt hat, in dem fünf Erwachsenenteams und acht Jugendteams an Volleyball-Meisterschaften teilnehmen. Der Zulauf an Kindern und Jugendlichen ist enorm, der Verein verfügt über genügend qualifizierte Übungsleiter.

Dazu stehen große Erfolge an: So können die Damen am Samstag (Halle West B, 15 Uhr) vorzeitig Bezirksliga-Meister werden und so den Landesliga-Aufstieg schaffen. Gleiches gilt für die Landesliga-Herren. Sollten sie auswärts gewinnen, würde dies den Aufstieg in die Verbandsliga bedeuten.

Eine ausgeglichene finanzielle Bilanz hinterlässt Kassierer Andreas Stork, der aus persönlichen Gründen aufhörte. Vorsitzender Gernot Jost würdigte sein Wirken auch mit einem Abschiedsgeschenk. Als neuen Kassierer wurde einstimmig Michael Reitz gewählt.