Am Ende sind es zwei Schläge zuviel

Die Mannschaft des BSC Ennepetal (v.l.) Peter Hensel, Ralf Wilhelms, Ingo Arens und Ralf Oppermann
Die Mannschaft des BSC Ennepetal (v.l.) Peter Hensel, Ralf Wilhelms, Ingo Arens und Ralf Oppermann
Foto: privat

Ennepe-Ruhr..  Nach zwei Spieltagen standen die Ennepetaler-Sterngolfer noch mit blütenweißer Weste an der Tabellenspitze. Doch in der dritten Partie mussten sie sich zum ersten Mal in dieser Saison geschlagen geben. Trotz einer hervorragenden Mannschaftsleistung durch Ralf Wilhelms (81 Schläge), Ingo Arens und Peter Hensel (jeweils 83 Schläge) und Ralf Oppermann mit 77 Schlägen auf drei Runden fehlten in der Endabrechnung zwei Schläge auf den Tagessieger SSC Attendorn.

Beide Mannschaften trugen an diesem Spieltag ihr Heimturnier aus. Während die Ennepetaler, inzwischen beheimatet auf der Gevelsberger Sterngolfanlage im Stefansbachtal, in ihrer Turniergruppe im direkten Vergleich gegen die Vertreter des SSC Remscheid und SC Wermelskirchen antraten, spielten in der Turniergruppe 2 die Mannschaften des BGC Gevelsberg, des SSC Halver und des SSC Attendorn. Waren die Abstände hier in den letzten Spieltagen doch sehr knapp, schafften die Attendorner durch eine stabile Mannschaftsleistung ein Ergebnis von 345 Schlägen (86/86/86/87). Das bescherte ihnen an diesem Tag aufgrund des höheren Bahnenstandards den Sieg. Der SSC Halver benötigte 359 und die ersatzgeschwächten Gevelsberger 384 Schläge. Sie hatten auf ihren Spitzenmann Michael Löhr verzichten müssen.

BSC spielt in einer anderen Liga

Die Ennepetaler spielten in ihrer Turniergruppe wieder in einer anderen Liga. Die erste Mannschaft benötigte für das dreimalige Absolvieren der Anlage 324 Schläge. Gefolgt von der Ennepetaler Zweitvertretung in der Aufstellung Andrea Dahl (87 Schläge), Alexandra Wilhelms (82), Hildegard Balzereit (93) und Thomas Born (88) mit einem Gesamtergebnis von 350 Schlägen. Abgeschlagen der SC Wermelskirchen mit 371 Schlägen und der SSC Remscheid mit 433.

In den Einzelranglisten nehmen aktuell in sieben von neun Kategorien Ennepetaler Spielerinnen oder Spieler führende Positionen ein. Herausragend hier der Vorsitzende des BSC Ennepetal, Ralf Oppermann, der momentan beste Spieler im Wettbewerb der Abteilung Sterngolf.