Achtungserfolg mit Remis in Waltrop

Waltrop/Ennepetal..  Der TuS Ennepetal hat in der Fußball-Landesliga der B-Junioren einen Achtungserfolg errungen. Mit dem 1:1 (1:1) beim VfB Waltrop zeigte sich Trainer Dirk Werning durchaus zufrieden.

Die Klutertstädter erwischten einen perfekten Start ins Spiel und gingen bereits nach sechs Minuten durch einen Treffer von Botan Mermer in Führung. Von Okan Leifels geschickt, vollendete Mermer einen Konter mustergültig zum 1:0. Ohnehin fanden die Gäste gut in die Partie und sorgten für eine ausgeglichene Begegnung. Die schnellen, langen Bälle der Waltroper stellten dank der guten Staffelung kaum eine Gefahr dar.

Umso bitterer der Ausgleich, den der TuS in der 23. Minute hinnehmen musste: Eine Ecke von Julien Homfeldt segelte kurioserweise direkt ins Tor. „Das war sehr unglücklich, ich möchte aber nicht von einem Torwartfehler sprechen. Waltrop war uns körperlich etwas überlegen und hatte in der Situation sämtliche Verteidiger gesperrt“, nahm Dirk Werning seinen Schlussmann Jan Poell in Schutz. Die Sorge, die abstiegsbedrohten Ennepetaler könnten einbrechen, bestätigte sich nicht. Vielmehr fingen sie sich nach dem Ausgleich schnell wieder und kreierten durch Oumar Camara und Mermer gute Chancen. Auf der anderen Seite hatten sie Glück, dass ein Waltroper Konter am Pfosten scheiterte.

Auch in Durchgang zwei erspielte sich die Werning-Truppe einige Gelegenheiten. Die größten vergaben Jonathan Marzok und Camara aus aussichtsreichen Positionen.