5:4-Sieg mit letztem Doppel

Schwelmer TC RW –
VfL Platte Heide 5:4

Einzel: Alexandra Bick – Josina Hohlfeld 3:6, 3:6; Olivia Bügemannskemper – Sina Heutelbeck 7:5, 6:2; Kathrin Gebauer – Livia Krimpelbein 6:0, 6:0; Ann-Kristin Prange – Anna Zeppenfeld 6:4, 2:6, 3:10; Nadine Engelhardt – Anna Becker 0:6, 2:6; Svenja Biermann – Dana Krimpelbein 6:3, 6:1;
Doppel: Bick/Bügemannskemper – Hohlfeld/Zeppenfeld 4:6, 6:3, 2:10; Gebauer/Prange – Heutelbeck/Bauerdick 6:3, 6:4.

In der 2. Bezirksklasse festigten die Tennis-Damen des Schwelmer TC RW den zweiten Platz. Im dritten Spiel gab es den zweiten Sieg. Dabei war große Spannung angesagt. Denn erst mit dem letzten Doppel entschieden die Schwelmerinnen die Begegnung. Erst ein Doppelfehler der Gäste aus Menden entschied die Partie. Dass es am Ende so spannend werden könnte, hatte man nach den ersten drei Einzeln nicht vermutet. Olivia Bügemannskemper und Svenja Biermann hatten ihre Gegnerinnen gut im Griff . Nur Ann-Kristin Prange unterlag erst im Matchtiebreak. Weiter geht es am kommenden Sonntag, wenn ab 10 Uhr auf der heimischen Anlage am Brunnen der Tabellenvierte TC Schmallenberg gastiert.