Zum Abschluss war erneut mehr drin

Die Reeser Nummer drei Carsten Franken überzeugte auch beim Spiel in Holzbüttgen.
Die Reeser Nummer drei Carsten Franken überzeugte auch beim Spiel in Holzbüttgen.
Foto: WAZ FotoPool

Rees..  Der TTV Rees-Groin hat beim SV DJK Holzbüttgen die Oberliga-Saison mit einer 4:9-Niederlage und Rang neun beendet. „Wir hatten in dem Match zwar mit einem besseren Abschneiden geliebäugelt, um uns vielleicht noch um einen Platz zu verbessern, hatten aber in einigen Spielen knapp das Nachsehen und mussten daher im Endeffekt die Niederlage hinnehmen“, berichtete TTV-Kapitän Jörn Franken nach dem Match, bei dem wie schon im Hinspiel mehr drin war. „Trotz des Abstiegs haben wir aber insgesamt eine ordentliche Saison gespielt und gehen nun optimistisch in die NRW-Liga“.

In der finalen Partie bestätigten auf Reeser Seite Carsten Franken und Sascha Bußhoff noch einmal ihre starke Form der Rückrunde. Carsten Franken konnte an Position drei seine beiden Einzel gewinnen und kommt damit auf eine ausgezeichnete 13:6-Bilanz, Sascha Bußhoff war im unteren Paarkreuz einmal erfolgreich und siegte außerdem zusammen mit Samuel Preuß im Doppel.
Die zweite Reeser Mannschaft beendete die Saison in der Bezirksliga auf dem zweiten Platz, weil es im letzten Match einen 9:3-Erfolg beim SV Union Kevelaer-Wetten gab und gleichzeitig der TuS Xanten II gegen GW Flüren mit 5:9 verlor. „Das war ein schöner Saisonabschluss, wobei das Match etwas enger als das Ergebnis war. Entscheidend war sicherlich, dass wir gleich alle drei Doppel gewonnen haben“, erklärte TTV-Kapitän Marcel Dahmen. So siegten zunächst die Kombinationen Christian Schepers/Marcel Dahmen, Ingo Schraven/Benedikt Tenbrink und Tobias Beyer/Oliver Albers. In den Einzeln vollendeten dann Schepers, Schraven, Dahmen (2), Beyer und Tenbrink für den Aufsteiger in die Landesliga.

In der Bezirksklasse musste der TTV Rees-Groin III eine 5:9-Niederlage gegen den SV Union Kevelaer-Wetten II hinnehmen und schloss die Spielzeit auf dem sechsten Tabellenplatz ab. Stefan Tenbrink, Werner Franken, Sven Kurzinski, Dimitrij Maruschtschak und Werner Franken/Sven Kurzinski holten die Zähler.

Vierte Mannschaft wird Vierter

Die vierte Mannschaft des TTV erzielte in der Kreisliga einen klaren 9:2-Erfolg gegen den TuS Rheinberg II. Lucas Schmidt (2), Oliver Albers (2), Karl-Josef Verbeet, Schmidt/Verbeet und Albers/Martin Schwarz punkteten für den Tabellenvierten. Hinzu kamen zwei kampflose Zähler, weil der Gegner nur mit fünf Akteuren antrat.