Vorstandstrio der DJK Hüthum-Borghees tritt nach nur vier Monaten zurück

Hüthum..  Die DJK Hüthum-Borghees kommt einfach nicht zur Ruhe. Nur vier Monate nachdem nach internen Querelen, Rücktritten und der Auflösung mehrerer Abteilungen ein komplett neuer Vorstand gesucht werden musste, traten jetzt die erst im Februar gewählte 1. Vorsitzende Elif Ögrenmis, der 2. Vorsitzende Martin Buchberger sowie André Wolsing als 1. Geschäftsführer mit sofortiger Wirkung von ihren Posten zurück.

„Die zurückgetretene Vereinsführung hinterlässt eine DJK, die sich auf einem guten Weg in finanziell stabilere Zeiten befindet. Aber auch eine DJK, in der man jungen Menschen für die Übernahme von Verantwortung und ehrenamtlichem Engagement damit dankt, ihnen bei jeder Gelegenheit Steine in den Weg zu legen und sie systematisch raus zu mobben“, heißt es in ei-ner Pressemitteilung der bisherigen DJK-Spitze.

Komplettes Damenteam hat sich abgemeldet

Da Martin Buchberger bisher auch als Trainer der Damenmannschaft fungierte sowie Elif Ögrenmis als Spielerin aktiv war, hat sich als weitere Konsequenz das komplette Team bei der DJK Hüthum-Borghees abgemeldet und befindet sich auf der Suche nach einem neuen Verein.

Um den DJK-Vorstand wieder zu komplettieren, muss nun eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen werden.