U18-Junioren zeigen ihre spielerischen Qualitäten

Foto: WAZ FotoPool

Emmerich..  Im letzten Regionalliga-Spiel der Hinrunde gewann die U18 von Basket Emmerich gegen den Tabellenletzten BG Duisburg-West souverän mit 93:37 (38:19).

In einem einseitigen Spiel zeigten die Emmericher diesmal ihre spielerischen Qualitäten, die sie in den letzten Wochen noch vermissen ließen. Aus einer gut stehenden Zonenverteidigung wurden schnelle Angriffszüge eingeleitet, die durch den stark aufspielenden Kolja Geerling ein ums andere Mal mit einem Dunking abgeschlossen wurden. Zur Pause stand es bereits 38:19 für Emmerich.

Nach dem Wechsel folgte dann ein furioses Viertel, die Duisburger wurden mit 31:6 vom Platz gefegt. Danach gaben sich die Duisburger endgültig geschlagen und Basket kam zu weiteren einfachen Punkten.

Starke Wurfquoten

Beeindruckend war die Leistung der Emmericher bei den Frei- sowie den Drei-Punkte-Würfen: von 14 Freiwürfen gingen zehn durch die Reuse, bei den Dreiern waren es vier Treffer bei sechs Versuchen.

„Die Duisburger waren uns in allen Belangen unterlegen. Trotzdem muss ich meiner Mannschaft ein Lob zollen, sie hat nach der Weihnachtspause stark zusammengespielt und mitunter blindes Verständnis gezeigt. Nun erwartet uns am kommenden Sonntag mit dem TV Jahn Königshardt aber ein sehr viel stärkerer Gegner“, so Basket-Coach Gereon Wellen. Die Partie in der Hansahalle beginnt um 16 Uhr.