U14-Juniorinnen des SV Haldern machen den Aufstieg perfekt

Haldern..  Mit einem souveränen 6:0-Sieg gegen den Club Raffelberg machten die U14-Juniorinnen des SV Haldern in der Bezirksklasse C alles klar für den angestrebten Aufstieg. Alle Spielerinnen überzeugten und ließen ihren Gegnerinnen nicht die geringste Chance. In den Einzeln siegten Katrin Kurzweil (6:2, 6:0), Pauline Bontrup (6:1, 6:1), Laura Stegmann (6:2, 6:0) und Leah-Johanna Schorsch (6:2, 6:2). In den Doppeln spielten Kurzweil/Bontrup (6:3, 6:1) und Stegmann/Schorsch (6:2, 4:6, 11:9).

Ein 3:3-Remis erreichten die U14-Junioren in der BK E gegen TV Jahn Hiesfeld. In den Einzeln sorgten Lars Kurzweil (6:0, 6:1) und Paul Bollwerk (6:4, 6:3) sowie im Doppel Lars Kurzweil/Linus Witte (6:2, 6:4) für die Punkte. Außerdem gehören Louis Schürmann und Sallivan Dirkzwager zur Mannschaft.

Ebenfalls eine Punkteteilung gab es beim 3:3 der Halderner Bambini gegen TV Jahn Hiesfeld. Dafür sorgten Jan Bollwerk (6:7, 6:4, 10:8), Jana Karczewski (7:6, 6:3) und Jette Diebels (6:2, 6:3). Die beiden Doppel wurden verloren. Lina Bontrup, Levke Scheffler und Elias Schürmann gehören ebenfalls zum Team.

Für die 2. U14-Juniorinnen-Mannschaft konnte das Doppel Nele Schlaghecken/Nele Faassen bei der 1:5-Niederlage beim TC BW Bocholt den Zähler holen. Im ersten Einzel verlor Julia Manger nur knapp im Matchtiebreak. Zudem spielten Rabea Theyssen und Lillian Meier.