TTV Rees-Groin verabschiedet sich am Sonntag aus der Oberliga

Sascha Kaiser bestreitet sein letztes Spiel für den TTV Rees-Groin.
Sascha Kaiser bestreitet sein letztes Spiel für den TTV Rees-Groin.
Foto: WAZ FotoPool

Rees..  Das Abschiedsspiel aus der Oberliga bestreitet die erste Mannschaft des TTV Rees-Groin am Sonntag um 14 Uhr beim SV DJK Holzbüttgen. Während für die Reeser der Abstieg in die NRW-Liga schon seit einigen Wochen besiegelt ist, haben die Hausherren (5. Platz, 24:14-Punkte) den Klassenerhalt geschafft.

„Auch wenn es für beide Mannschaften in diesem Spiel um nichts mehr geht, wollen wir noch einmal eine gute Leistung abrufen und uns vernünftig aus der Klasse verabschieden“, sagt TTV-Kapitän Jörn Franken. Im Hinspiel hatten sich die Reeser sehr gut verkauft, mussten ge-gen den favorisierten Kontrahenten nur eine knappe 6:9-Niederlage hinnehmen. Bei einem Sieg am Sonntag könnte sich das aktuell auf Platz neun liegende TTV-Sextett eventuell noch um einen Rang verbessern.

Die Reeser können im finalen Match in Bestbesetzung an die Platten gehen. Für Sascha Kaiser, der den Verein in Richtung SGP Oberlohberg verlassen wird, wird das Match in Holzbüttgen die letzte Partie im TTV-Trikot sein. „Nach der Partie werden wir dann zum Saisonausklang Essen gehen“, so Franken.

Ebenfalls das letzte Saisonspiel steht für die zweite Mannschaft des TTV in der Bezirksliga auf dem Programm. Die Reeser, die bereits als Aufsteiger in die Landesliga feststehen, reisen am Samstag (18.30 Uhr) zum SV Union Kevelaer-Wetten.

Damen verzichten auf Aufstiegsrunde

Die zweite Damenmannschaft des TTV, die als Tabellenzweiter der Bezirksliga an Aufstiegsspielen zur Verbandsliga hätte teilnehmen können, verzichtet auf diese Runde und wird auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga aufschlagen.