Trainingsauftakt für die Dinos der Liga

Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Das Damenteam des SV Rees bereitet sich auf die neunte Saison in der Niederrheinliga vor. Die U17-Juniorinnen sind bereits seit 15 Jahren in der höchsten Spielklasse des Verbands vertreten.

Rees..  Am morgigen Donnerstag startet die Damenmannschaft des SV Rees in die Vorbereitung auf die Saison 2015/2016. Das Damenteam des SV Rees ist so etwas wie der Dino der Niederrheinliga, steht doch jetzt bereits die neunte Spielzeit bevor. Nachdem sich die Damenmannschaft des Turnerbund Heißen in diesem Sommer vom Stammverein abgespalten hat und künftig als SV Heißen Mülheim auf Punktejagd geht, blicken die Reeserinnen mittlerweile auf die längste ununterbrochene Ligazugehörigkeit zurück. Der Turnerbund Heißen wäre in diesem Jahr in seine zehnte Niederrheinligasaison ohne Unterbrechung gegangen.

Zum Trainingsauftakt erwarten die neuen Trainer Matthias Ahlbrecht und Thomas Mulder neben vielen Spielerinnen aus der Vorsaison mit Jule Linkner und Julia Blaess zwei Zugänge aus den eigenen U17-Juniorinnen.

Als Neuzugänge haben sich Torhüterin Michelle Brücken (MSV Duisburg), Jasmin Watolla (Borussia Bocholt) und nach längerer Verletzungspause Lea Schulz (MSV Duisburg) zu einem Wechsel nach Rees entschieden. Außerdem wird Valerie Tenbrün nach gut einjähriger Verletzungspause (Kreuzbandriss) wieder zum Kader stoßen.

Mit Julia Heß (Viktoria Winnekendonk), Desiree Nolde (pausiert) und Lisa Terlinden (Ziel unbekannt) hat das Team drei Abgänge zu verzeichnen. In den letzten beiden Wochen konnten sich die Spielerinnen individuell auf den Trainingsauftakt, bei dem unter anderem ein Leistungstest absolviert wird, vorbereiten. Im Rahmen der Vorbereitung absolviert das Team vom 7. bis 9. August ein Trainingslager in der Jugendtagungsstätte Wolfsberg in Kranenburg-Nütterden.

Meisterschaft beginnt am 23. August

Folgende Testspiele wurden vereinbart: Am Sonntag, 26. Juli, steht ab 11 Uhr ein Blitzturnier in Rees auf dem Vorbereitungsplan. Als Teilnehmer werden unter anderem CfR Links Düsseldorf, SF Uevekoven sowie DJK Barlo erwartet. Am Samstag, 1. August, geht’s gegen Landesligist SV Haldern (16 Uhr). Im Rahmen des Trainingslagers kommt es am 7. August zum Aufeinandertreffen mit dem VfB Rheingold. Bei Niersia Neersen wird am Sonntag, 9. August, 15 Uhr getestet. Bei Eintracht Emmerich steht ein Vorbereitungskick am Donnerstag, 13. August, 19 Uhr, auf dem Trainingsplan. Die Testspielserie wird abgeschlossen durch ein Speil am 16. August um 14.30 Uhr beim FC Gelre.

Am 23. August steht dann das erste Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Der neue Spielplan soll Ende dieser Woche veröffentlicht werden.

Noch länger als die Damen tummeln sich die U17-Juniorinnen des SV Rees bereits in der Niederrheinliga. Der Nachwuchs steht vor seiner 15. Saison in Serie. Die U17-Juniorinnen starten am kommenden Freitag ab 17.30 Uhr in die Vorbereitung auf die neue Saison. Trainer Peter Popp steht dabei mit seinen Co-Trainern Dirk Eickhoff und Andreas Martinek erneut vor der Aufgabe, zahlreiche Neuzugänge ins Team zu integrieren.

Drei Spielerinnen sind altersbedingt in den Damenbereich gewechselt. Außerdem haben Samira Berns (Viktoria Winnekendonk), Jana Arndt (TSV Weeze) und Zoé Booltink (Ziel unbekannt) den Verein verlassen. Dem gegenüber stehen gleich zehn Neuzugänge auf der Kaderliste. Angelika Rekus, Laura Rekus, Weronika Rekus, Sophie Euwens (alle SSV Rheintreu Lüttingen) Luca Marie van Plüren, Henrike Verfürden (beide BV Sturm Wissel), Luzia Theelen, Ann-Sophie Heckershoff (beide Siegfried Materborn) sowie Nina Martinek und Kim Martinek (beide Borussia Veen) werden den Reeser Kader in der kommenden Saison verstärken. Eine weitere Spielerin will im Rahmen der Saisonvorbereitung entscheiden, ob ein Wechsel nach Rees für sie in Frage kommt.

In der Vorbereitungsphase sind folgende Testspiele bisher geplant: Am Donnerstag, 6. August, tritt das Team um 19 Uhr beim SSV Rhade an. Am Wochenende, 8. und 9. August, steht ein Turnier in Iserlohn auf dem Vorbereitungsplan.

Ein Heimspiel gegen das Damenteam von Alemannia Pfalzdorf ist für den 14. August (19 Uhr) geplant. Der letzte Test wird bei des FC/JS Hillerheide am 16. August um 11 Uhr bestritten. Am 23. August startet das Team dann mit einem Auswärtsspiel bei Aufsteiger SV Thomasstadt Kempen in die Meisterschaft.