Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Tennis

Tolle Saison mit dem Titel gekrönt

17.06.2013 | 22:00 Uhr
Tolle Saison mit dem Titel gekrönt

Rees. Die Damen 30 des TC BW Rees setzten in ihrem letzten Heimspiel in der Bezirksklasse A mit einem 8:1-Sieg gegen den SuS Wesel-Nord ihre beeindruckende Erfolgsserie fort. Birgit Otten, Carla Gottwein, Marion Wender, Melanie Kliemann, Andrea Möllmann und Heidi Holtzum sorgten bereits nach den Einzeln für die beruhigende 6:0-Führung. Genauso deutlich konnten sich anschließend B. Otten/Beatrix Holzum, Gottwein/Kliemann und Wender/Holtzum durchsetzen. Der Aufstieg in die Bezirksliga nach fünf Siegen in Folge steht damit fest.

Die Damen 40 mussten in der Bezirksklasse A gegen den TC Mülheim-Dümpten eine unglückliche 4:5-Niederlage akzeptieren. Elke Kurzweil, Hildegard Eyting und Claudia Syberg konnten nach den Einzeln das Ergebnis mit 3:3 noch ausgeglichen gestalten. Nachdem das Doppel Kurzweil/Anja Kutsch-Aryus den vierten Matchpunkt gewinnen konnte, mussten Bergisa Eyting/Hildegard Eyting und Waltraud Klodt-van Alst/Claudia Syberg sich denkbar knapp jeweils im Match-Tiebreak geschlagen geben.

Die Reeser Herren unterlagen in der Bezirksklasse C gegen den RSV Klosterhardt erneut klar mit 0:9. Lediglich Florian Joosten und Alexander Aryus sowie beide Spieler im Doppel verloren knapp im Match-Tiebreak. Der Abstieg in die Bezirksklasse D ist damit nicht mehr zu verhindern.

Die Herren 40 konnten beim Auswärtsspiel gegen den TC Sterkrade den überraschenden fünften Saisonsieg in Folge verbuchen und nach dem 6:3 den Aufstieg in die Bezirksklasse A feiern. Nach den Einzeln führten die Reeser bereits mit 4:2, da Matthias Albrecht, Jörg Suhrbier, Gerd Schmülling und Andreas Schenk ihre Einzel gewinnen konnten. Die Doppelpaarungen Uwe Holtzum/Gerd Schmülling und Jörg Suhrbier/Michael Schomaker setzten sich anschließend in spannenden Spielen ebenfalls durch und machten den Aufstieg für die Reeser perfekt.

Die Herren 50 hatten in der Bezirksklasse A beim TSV Bocholt keine Chance und verloren recht deutlich mit 2:7. Lediglich Herbert Lichter gewann sein Einzel und holte an der Seite von Clemens Verweyen auch das Doppel für die Reeser. Der vierte Tabellenplatz wird dennoch zum Klassenerhalt ausreichen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Schon immer ein taffes Mädchen
Kampfsport
Wer Victoria Repp auf der Straße trifft, würde nicht vermuten, was für eine erfolgreiche Kämpferin in ihr steckt. Gut gelaunt kommt die Taekwondo-Sportlerin zum Termin mit der NRZ. Die 20-Jährige vom Jido-Kwan Isselburg hat auch allen Grund, gut drauf zu sein. Vor kurzem hat sie bei den World...
Aus der Vorsaison noch etwas gut zu machen
Fußball
An die Partie bei der Klever Zweitvertretung in der vergangenen Saison hat Roland Kock noch sehr lebhafte Erinnerungen – allerdings überhaupt keine guten. „Was wir da in der ersten Stunde abgeliefert haben, war wirklich mega-schlecht“, so der Trainer des RSV Praest. Nur weil die Schwanenstädter...
Der Pokal bleibt ein gutes Pflaster
Fußball
In der Vorbereitung hatte Bezirksligist SV Vrasselt den Landesligisten PSV Wesel bereits mit 4:1 nach Hause geschickt. Jetzt waren die Lackhausener erneut im Stadion Dreikönige zu Gast, diesmal in der ersten Runde des Kreispokals. Und erneut hatten die Blau-Weißen das bessere Ende für sich, in dem...
Weber wünscht sich Konstanz
Handball
Der Auftakt in die neue Bezirksliga-Saison war durchaus verheißungsvoll. Beim Landesliga-Absteiger SV Schermbeck setzte sich die HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg verdient mit 30:28 durch. „Dieses positive Erlebnis zu Beginn ist natürlich enorm wichtig, jetzt müssen wir allerdings auch den gerade in...
Premiere mit dem Plastikball
Tischtennis
Nach einem spielfreien Meisterschaftswochenende aufgrund der Kreismeisterschaften steht am Samstag um 18.30 Uhr das nächste Oberliga-Spiel für den TTV Rees-Groin auf dem Programm. Der Aufsteiger reist dann zum ASV Süchteln. „Dort erwartet uns ein echtes Topteam. Zusammen mit Porz und Neuss wird...
Umfrage
1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

So haben unsere Leser abgestimmt

Das war die Wende! Nun rollt Schalke die Bundesliga von hinten auf!
14%
Bloß nichts überhöhen! Der Punkt war wichtig für die Moral, aber viel wichtiger ist das Spiel gegen Frankfurt!
66%
Von wegen "gut gespielt"! Schalke hatte auch in Chelsea viel Glück - und ist immer noch sieglos!
19%
1832 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Vrasselt feiert
Bildgalerie
Fußball
Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Fussball
Rund im Lindendorf
Bildgalerie
Radsport
Tage des Jugendfußballs
Bildgalerie
Fußball