SV Werth bestätigt durch 5:2-Erfolg den zweiten Platz

Werth..  Der SV Werth hat in der B-Liga (Gr. 1) durch einen 5:2 (1:1)-Erfolg bei BW Dingden II den zweiten Platz untermauert, der nach derzeitigem Stand zu Relegationsspielen um den Aufstieg in die A-Liga führt. „Wir haben in den ersten 20 Minuten super Fußball gespielt, dann aber nachgelassen“, kommentierte der Werther Coach Holger Wieggers das 1:0 durch Jan Akhtar (10.) und das 1:1 (25.) für BWD durch einen Strafstoß. In der zweiten Hälfte dominierten die Gäste dann wieder klar das Geschehen und kamen zum 2:1 durch Mark Preuss (48.) durch ei-nen schönen Weitschuss. Nach Rot für Dingden verwandelte Andre Hübers den darauf folgenden Freistoß zum 3:1 (63.). Matthias Hübers (73.) und Thomas van der Sande (88.) schraubten das Ergebnis auf 5:2.

Damit haben die Werther jetzt zehn Zähler Vorsprung auf GW Vardingholt, das allerdings drei Partien weniger ausgetragen hat. Das Wieggers-Team hat nun an den nächsten drei Sonntagen spielfrei, ehe es dann noch gegen den VfL 45 Bocholt und SuS Isselburg geht. Wahrscheinlich müssen die Werther für den Rest der Saison auf Torjäger Ralph Vennemann verzichten, der sich einen Muskelfaserriss zugezogen hat.

Der 1. FC Heelden musste eine 1:3 (1:0)-Niederlage gegen TuB Mussum II hinnehmen. Das Team von Trainer Joaquim Lopes ging zwar nach 42 Minuten durch einen Tor von Marcel Otten in Führung, kassierte dann allerdings im zweiten Durchgang drei Gegentreffer (54., 61. 80.).