Stab-Weitsprung, Team-Biathlon, Schlagwurf und Stadioncross

Rees..  Auf der Anlage des TV Rees fanden die Kreisbestenkämpfe für die jüngsten Leichtathleten des Kreises Kleve statt. Die Klassen U 8 bis U 12 waren mit 90 Aktiven aus verschiedenen Vereinen vertreten. Die Kinder traten in Disziplinen wie Hindernis-Sprint-Staffel, Stab-Weitsprung, Weitsprungstaffel, Schlagwurf, Team-Biathlon und Stadioncross als Mannschaften gegeneinander an. Jedes Team bestand aus sechs bis elf Mädchen und Jungen.

U12-Sieger fahren nach Bottrop

In der Altersklasse U 12 ging es auch um den Einzug ins Finale des „Jochen-Appenrodt-Pokals“, die Siegermannschaft fährt daher im September nach Bottrop. Hier hatten allerdings gleich zwei Mannschaften die Nase vorn. Leichtathletik Nütterden und der Kevelaerer SV lagen gleichauf mit jeweils neun Punkten auf Rang eins. Auf Rang drei folgte TV Rees/SuS Kalkar (11 Punkte), Rang vier ging an den SV Uedem (22 Punkte) und auf Platz fünf lag der TV Elten (23 Punkte).

Ebenfalls sehr spannend war der Kampf um den Sieger in der U 10. Auch hier mussten sich am Ende zwei Teams mit je acht Punkten den Platz ganz oben auf dem Podest teilen. Mit elf Punkten kam der TV Rees/SuS Kalkar auf Rang drei. Rang vier ging an Leichtathletik Nütterden II (18) und auf Rang fünf folgte der TV Elten (19).

Bei den Jüngsten (U8) hatte ein Mixedteam vom TV Rees/TV Elten/SuS Kalkar mit acht Punkten die Nase vorn. Den zweiten Platz teilten sich Leichtathletik Nütterden I und II mit je zwölf Punkten.

„Es herrschte eine tolle Wettkampfstimmung. Alle Kinder wurden bei den abschließenden Team-Biathlons und dem Stadioncross bis ins Ziel angefeuert. Aber auch bei allen anderen Wettbewerben wurden die Mädchen und Jungen mit viel Szenenapplaus bedacht“, freute sich Ilona van Bernum vom TV Rees über eine gelungene Veranstaltung.