Rekordbeteiligung zeichnet sich ab

Foto: NRZ

Elten..  Beim 39. Internationalen Grenzlauf am Sonntag, 31. Mai, wird auch die zweite offene Stadtmeisterschaft über 10 km ausgetragen. Dabei gilt es zweimal den Eltener Berg zu überwinden, 80 Prozent Strecke werden auf befestigten Wegen, 20 Prozent auf Asphalt gelaufen. Auf der Hälfte der Strecke befindet sich eine Wasserstelle mit Getränken. Für die drei Schnellsten jeder Altersklasse gibt es ein Pokal. Diese sind in Fünf-Jahres-Jahresschritten unterteilt. Mitmachen kann jeder Emmericher auch ohne Mitglied in einem Verein zu sein.

Mehr als 550 Läuferinnen und Läufer sind bereits für den 39. Grenzlauf angemeldet. Schon jetzt zeichnet sich damit eine Rekordbeteiligung ab. „Auch rund 360 Jungen und Mädchen aus den örtlichen Kindergärten und Grundschulen wollen dabei sein“, teilt Organisatorin Melanie Schmidt mit.

Die Bambini, die am 400-Meter-Lauf teilnehmen, werden mit einer Medaille und einem kleinen Präsent belohnt. Für Kinder, die über 1000 und 2000 Meter in der Jahrgangswertung auf den ersten drei Plätzen landen, gibt’s einen Pokal.

Der erste Startschuss fällt um 9.10 Uhr, dann begeben sich die 5000 m-Läuferinnen und Läufer auf die Strecke durch den Wald. Danach beginnt der 10 000 m-Lauf um 9.55 Uhr. Ab 10.05 Uhr sind die pro kids-Läufe (1000 und 2000 Meter) an der Reihe. Die Kleinsten absolvieren ihre 400 m um 12 Uhr. Auch wird es in diesem Jahr erneut einen Walking/Nordic Walking-Lauf geben.

Für die Sicherheit, Straßenüberquerungen, den Sanitätsdienst und die Versorgung sorgen wieder die Feuerwehr, das DRK und weitere freiwillige Helfer. Im Ziel auf der Bergstraße können die Urkunden mit den jeweiligen Einlaufzeiten direkt entgegengenommen werden.

Buntes rahmenprogramm

Für das leibliche Wohl wird ebenfalls bestens gesorgt. Laurenz Thissen und Ferdi van Heukelum werden die Veranstaltung moderieren. Die jüngsten Besucher können sich auf einer Hüpfburg austoben. Der Tischtennis-Verein Elten und der Kneipp-Verein runden mit Aktionen das Rahmenprogramm ab.

Unter www.taf-timing.de können sich die Teilnehmer anmelden, Nachmeldungen sind bis zu 30 Minuten vor dem jeweiligen Lauf möglich. Mehr Informationen gibt es auch unter www.tvelten.de.