Premiere für die JSG Bienen/Praest

Foto: WAZ FotoPool

Am Niederrhein..  Erstmals wird die Jugend-Spiel-Gemeinschaft Bienen/Praest ein Hallenfußballturnier für den Nachwuchs ausrichten. Gekickt wird an zwei Tagen in der Dreifachsporthalle am Reeser Westring.

Den Anfang machen am kommenden Samstag, 7. Februar, um 10 Uhr die D-Junioren. Teilnehmende Mannschaften sind neben dem Gastgeber der VfB Rheingold 2, der SV Rees 2, der SV Biemenhorst 3 und der VfR Mehrhoog 2.

Im Anschluss treffen die C-Junioren der JSG Bienen/Praest, des SV Rees, von Fortuna Millingen, vom SV Biemenhorst 2 sowie vom niederländischen FC Zutphen ab 12.15 Uhr aufeinander.

Ein U19-Team wird noch gesucht

Um 15.15 Uhr beginnen die U19 Mädchen vom SV Biemenhorst, Germania Wemb, FC Zutphen sowie von Gastgeber BW Bienen. Da eine Mannschaft krankheitsbedingt absagen musste, könnte noch ein Team nachrücken. Interessenten – gerne auch eine U17-Mannschaft – melden sich bei Uli Dopp-stadt, dem Schriftführer der Jugendabteilung von BW Bienen, unter 02851/986448.

Das Abschlussturnier des ersten Tages bestreiten die A- und B-Jugendlichen zeitgleich von 17 bis 21 Uhr. Bei den A-Junioren treten an: Concordia Goch, Eintracht Emmerich, Weseler SV, SV Haldern und die JSG Bienen/Praest. Für das B-Jugend-Feld gibt es neben dem Gastgeber Zusagen aus Hüthum, Weeze, Kalkar und Zutphen. Anschließend ist ein lockerer Ausklang mit Musik geplant.

Am Sonntag, 22. Februar, treffen sich die Nachwuchskicker zum zweiten Teil der Hallenveranstaltung, diesmal sind die Jüngsten an der Reihe. Die E-Junioren beginnen um 10 Uhr mit folgenden Mannschaften: SV Rees 2, Fortuna Elten, FC Zutphen 3 sowie JSG Bienen/Praest I und II. Um 12.15 Uhr sind bei den F-Junioren FC Zutphen, SV Rees, SV Vrasselt, SV Haldern und die JSG Bienen/Praest am Ball.

Den Abschluss der beiden Turniertage bestreiten zehn Bambini-Mannschaften, wobei in zwei Gruppen gespielt wird. Zugesagt haben Teams vom RSV Praest, BW Bienen, Fortuna Elten, SV Vrasselt, DJK SF 97/30 Lowick I und II, VfR Mehrhoog I und II sowie vom 1. FC Heelden. Hier ist noch ein Platz frei für eine weitere Mannschaft, bei Interesse bitte ebenfalls bei Uli Doppstadt melden.

„Für das leibliche Wohl der Zuschauer und Aktiven wird bestens gesorgt, Hallenklassiker wie Würstchen sind natürlich auch dabei“, sagt Uli Doppstadt. „Die Eltern der Gastgebermannschaften übernehmen einige Helferdienste oder backen Kuchen“.