Martin Weber coacht die HSG auch in der nächsten Saison

Trainer Martin Weber hat seinen Vertrag bei der HSG verlängert.
Trainer Martin Weber hat seinen Vertrag bei der HSG verlängert.
Foto: FUNKE Foto Services

Am Niederrhein..  Martin Weber wird die Handball-Spielgemeinschaft Haldern/Mehrhoog/Isselburg auch in der kommenden Saison coachen. „Es macht mir großen Spaß hier und ich möchte gerne mit der Mannschaft weiterarbeiten“, sagte der engagierte und bislang sehr erfolgreiche Trainer zur Verlängerung des Vertrages. Dass Weber künftig einen Landesligisten betreuen könnte, untermauerte der Spitzenreiter der Bezirksliga gestern Nachmittag eindrucksvoll. Bei der dritten Mannschaft der Moerser Adler siegte der Klassenprimus deutlich mit 43:20 (17:7).

Allerdings stellte das völlig überforderte Schlusslicht keinerlei Maßstab für die Vereinigten dar. „Das war ein sympathischer Gegner, aber von der Qualität reicht das bei weitem nicht für die Liga aus“, stellte der Coach nach dem Kantersieg bei den Adlern fest. So zog die HSG HMI von einem 1:1 bis zur 18. Minute auf 14:1 davon, so dass das Match schon sehr frühzeitig entschieden war. Vor allem über Tempogegenstöße, die von Sven Buil abgeschlossen wurden, kamen die Gäste zu ihren Treffern. „Die Moerser sind schon in der fünften Minute nicht mehr richtig zurückgelaufen“, erklärte Weber, der auch seinem Torhüter Jörg Böwing ein Kompliment zollte. Der Schlussmann glänzte, obwohl er derzeit angeschlagen ist, mit 36 gehaltenen Bällen.