Lindendörfler sind der Gewinner des Spieltages

Haldern.  . Im Aufstiegsrennen der Kreisliga A ist der SV Haldern der große Gewinner des gestrigen Spieltages. Während die DJK SF 97/30 Lowick und der 1. FC Bocholt II nur zu Unentschieden kamen, setzten sich die Rot-Weißen im heimischen Lindenstadion mit 3:2 (1:1) gegen den TuB Mussum durch.

Durch den 17. Saisonsieg rückten die Rot-Weißen damit wieder auf den zweiten Tabellenplatz vor, der am Saisonende bekanntlich zum Aufstieg in die Bezirksliga berechtigt. „Der Sieg ist sicherlich ein wenig glücklich, aber verdient“, lautete das Fazit von Halderns Trainer Jürgen Stratmann. Mann des Tages war Angreifer Matthias Bauhaus. Der schnelle Offensivspieler markierte seine Saisontore 18 bis 20 und erledigte die Gäste damit fast im Alleingang.

Nach zwölf Minuten ging der SV Haldern mit 1:0 in Führung. Die Gäste glichen durch einen Fernschuss zum 1:1 aus (24.). In Hälfte zwei sorgte Bauhaus mit seinen Treffern (75.+87.) für das zwischenzeitliche 3:1. Die Gäste verkürzten in der Schlussminute durch einen Foulelfmeter noch einmal auf 2:3. Letztlich blieben die Punkte jedoch im Lindenstadion.

Am kommenden Wochenende hat der SV Haldern spielfrei.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE