HSG-Mädchen müssen Niederlage im Kellerduell hinnehmen

Jule Samplonius verlor mit den HSG-Mädchen das Kellerduell in Kempen.
Jule Samplonius verlor mit den HSG-Mädchen das Kellerduell in Kempen.
Foto: WAZ FotoPool

Auch beim Tabellennachbarn VT Kempen mussten die C-Juniorinnen der HSG Haldern/Mehrhoog/Isselburg eine Niederlage hinnehmen. Das Schlusslicht der Oberliga unterlag mit 17:26. Dabei konnte die HSG die Partie lange offen halten und lag nach einem 8:12-Rückstand zur Pause nach 38 Minuten nur noch mit zwei Toren (14:16) zurück. „Danach kam aber leider wieder ein Bruch ins Spiel. Durch zwei unglückliche Szenen setzte sich Kempen erneut ab und baute den Vorsprung kontinuierlich aus“, bedauerte HSG-Coach Thomas Zey. „Neele Holzer und Janina Neijenhuis haben sich gut ins Spiel integriert und konnten somit auch mal Oberligaluft schnuppern“, lobte Thomas Zey trotz der Niederlage zwei Spielerinnen, die ansonsten in der C2-Mannschaft aktiv sind. Die HSG HMI spielte mit: Annalena Beitz, Lena Hommen, Wiebke Vievering (1), Dana Naul, Christina Zey (9), Aileen Krebbing, Emily Groll (2), Johanna Jungblut, Jule Samplonius (2, Foto li.), Marie Müller (1), Neele Holzer (2), Janina Neijenhuis. Foto: lindekamp