Herren 40 der Eintracht machen ihr Meisterstück

Zur erfolgreichen Herren 40-Mannschaft gehören:
Zur erfolgreichen Herren 40-Mannschaft gehören:
Foto: NRZ

Emmerich..  Die Herren 40 der Emmericher Eintracht ließen auch am letzten Spieltag keine Zweifel mehr an ihren Aufstiegsambitionen aufkommen und besiegten den Kerkener TC 2 mit 8:1. Mit dem sechsten Erfolg im sechsten Spiel machte die Mannschaft ihr Meisterstück in der Kreisklasse A perfekt und spielt in der kommenden Saison in der Kreisliga. In der Aufstellung Bernd te Laak, Peter Evers, Thomas Deginnis, Martin Thesing, Ferdinand Fransen und Eduard Roosendahl führten die Emmericher bereits nach den Einzeln uneinholbar mit 5:1. Ergänzt durch die Doppelspezialisten Ralf Peters und Wolfgang Boer wurde dann der nie gefährdete 8:1-Sieg vollendet.

„Mit diesem Erfolg hatten wir vor der Saison überhaupt nicht gerechnet. Wir haben dann aber am ersten Spieltag überraschend beim Aufstiegsfavoriten in Twisteden mit 5:4 gewonnen, der Rest war ein Selbstläufer und hat richtig viel Spaß gemacht“, freute sich Rainer Krieger, Mannschaftsführer der Herren 40.

Die Damen 50 der Eintracht verloren gegen BV Wevelinghoven mit 2:7. Allein Brigitta Jansen konnte ihr Einzel mit 6:2 und 6:3 für sich entscheiden. Ein weiterer Zähler kam durch das Doppel Brigitta Jansen/Edeltraud Welmans mit 6:1, 6:2 hinzu. Damit beendeten die Emmericherinnen die Saison in einer Achtergruppe auf dem fünften Rang.

Die Herren 30 verloren auch ihr letztes Kreisliga-Spiel gegen Aufsteiger TC Sevelen mit 1:8. Heiner Rupperath und Andre Voller mussten sich jeweils knapp mit 8:10 im Matchtiebreak geschlagen geben. Den Punkt holten Jan Scheepers/Heiner Rupperath mit 7:6, 6:7, 10:8.