Familie Franken wird zum Titelhamster

Jörn Frankenl.
Jörn Frankenl.
Foto: WAZ FotoPool
Jana Franken gewinnt bei den Reeser Stadtmeisterschaften die Damen-Konkurrenz. Bei den Herren A setzt sich Jörn Franken im Finale gegen seinen jüngeren Bruder Carsten durch.

Rees..  Eine lange Tischtennis-Saison endete mit den Reeser Stadtmeisterschaften in der Turnhalle der Anne-Frank-Schule. Nach einer zweijährigen Pause wurde die Veranstaltung wieder ins Leben gerufen. In elf Klassen gingen 71 Aktive an den Start. Ausrichter des Wettbewerbs war der TTV Rees-Groin.

Nicht ganz überraschend konnte sich der TTV dann auch in den 21 ausgetragenen Konkurrenzen 18 Titelgewinne sichern.

Erfolge auch im Doppel

Stefan Scholten, Vorsitzender des TTV, war bei der Ausrichtung in der Turnierleitung federführend und freute sich besonders auch über die Starter aus Millingen in den Jugendklassen, die von Christa Haves zur Teilnahme animiert wurden. Leider blieben die Reeser bei den Erwachsenenklassen unter sich.

Eine familiäre Erfolgsgeschichte gab es aus dem Hause Franken. Bei den Herren A gewann Jörn Franken, Spitzenspieler der ersten Mannschaft des TTV, den Titel. Er setzte sich im Finale gegen seinen jüngeren Bruder Carsten durch. Das gleiche Bild sollte sich auch im Doppel ergeben. Jörn Franken setzte sich an der Seite von Sascha Bußhoff gegen seinen Bruder Carsten, der mit Christian Schepers eine Paarung bildete, durch.

Den Franken-Erfolg komplettierte schließlich Schwester Jana, die den Stadtmeistertitel bei den Damen vor ihren Vereinskolleginnen Christin Fiebig und Melanie Wolters holte. An der Seite von Annika Bußhoff war Jana Franken darüber hinaus auch im Doppel siegreich und feierte ihren zweiten Titel.

Alle Platzierungen im Überblick:
Herren A: 1. Jörn Franken, 2. Carsten Franken, 3. Christian Schepers; Herren B: 1. Lucas Schmidt, 2. Jens Terhorst, 3. Dirk van Tilburg; Herren Doppel: 1. Jörn Franken/Sascha Bußhoff, 2. Carsten Franken/Christian Schepers; Jungen: 1. Jonas van Dreuten, 2. Delil Tolun, 3. David Berns (alle TTV); Jungen-Doppel: 1. Delil Tolun/David Berns, 2. Jonas van Dreuten/Arne Kook (alle TTV); A-Schüler: 1. Delil Tolun (TTV), 2. Niklas Geßmann (Fortuna), 3. Arne Kook (TTV); A-Schüler-Doppel: 1. Delil Tolun/Arne Kook, 2. Max Bruns/Kevin Jankowski (alle TTV); B-Schüler: 1. Niklas Geßmann (Fortuna), 2. Johannes Tenhonsel (TTV), 3. Sinan Tolun (TTV); B-Schüler-Doppel: 1. Niklas Geßmann (Fortuna)/Johannes Tenhonsel (TTV), 2. Marlon Nitsche/Sinan Tolun (beide TTV); C-Schüler: 1. Tim Fleischmann (TTV), 2. Luke van Elten (Fortuna), 3. Jona Berendsen (Fortuna); C-Schüler-Doppel: 1. Tim Fleischmann (TTV)/Luke van Elten (Fortuna); Damen: 1. Jana Franken, 2. Christin Fiebig, 3. Melanie Wolters; Damen-Doppel: 1. Jana Franken/Annika Bußhoff, 2. Christin Fiebig/Melanie Wolters; Mädchen: 1. Jana van Tilburg, 2. Lea Opsölder, 3. Joyce van Tilburg (alle TTV); Mädchen-Doppel: 1. Jana van Tilburg/Joyce van Tilburg (beide TTV), 2. Wiebke Eis/Anna-Maria Kleen; A-Schülerinnen: 1. Lea Opsölder, 2. Jana van Tilburg, 3. Joyce van Tilburg (alle TTV); A-Schülerinnen-Doppel: 1. Jana van Tilburg/Joyce van Tilburg, 2. Lea Opsölder/Wiebke Eis (alle TTV); B-Schülerinnen: 1. Lea Opsöder, 2. Joyce van Tilburg, 3. Eloisa Teusz (alle TTV); B-Schülerinnen-Doppel: 1. Lea Opsölder/Eloisa Teusz (TTV), 2. Lisa Hüting/Lena Kruß (Fortuna); C-Schülerinnen: 1. Franca van Dreuten (TTV), 2. Leni Gertzen (TTV), 3. Lisa Michelbrink (Fortuna); C-Schülerinnen-Doppel: 1. Leni Gertzen/Franca van Dreuten (TTV), 2. Emily Michelbrink/Hannah Hülkenberg (Fortuna).