Eintracht erkämpft sich Pokalsieg beim Kreisligisten

Emmerich..  Einen 3:1 (2:1)-Erfolg verbuchte die Emmericher Eintracht im Kreispokalspiel beim Kreisligisten SV Biemenhorst. Der Landesligist begann schwungvoll, doch der Gastgeber erwies sich zeitweise als durchaus gleichwertiger Gegner. In der 15. Minute nutzte Michelle Ney einen Fehler der Biemenhorster Torfrau. Diese konnte einen Torschuss nicht festhalten und Ney schob den Ball über die Linie. In der 28. Minute wurde Michelle Ney im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte sie selbst zum 2:0.

Nach der Pause erzielte der Gastgeber nach einem Konter den Anschlusstreffer (46.). Biemenhorst gestaltete das Spiel jetzt noch ausgeglichener und kam zu weiteren Torchancen. Canan Cosgun sicherte dann aber mit ihrem Treffer zum 3:1 in der 67. Minute den Einzug in die dritte Runde. „Ein verdienter, aber nicht leicht erkämpfter Sieg gegen einen stark spielenden Kreisligisten“, resümierten die Eintracht-Trainer Fritz Verhey und Thomas Ney.

Am Sonntag gegen Fuhlenbrock

Am Sonntag starten die Emmericherinnen um 13 Uhr in die Landesliga-Rückrunde. Gegner auf der Anlage am Borgheeser Weg ist dann der SV BW Fuhlenbrock.