Ein Brett für den Aufsteiger

Miguel Vergoossen (re.) hat in Erinnerung an den Oberliga-Aufstieg für (v.li). Jörn Franken, Sascha Kaiser, Carsten Franken, Sascha Bußhoff, Christian Schepers, Samuel Preuß und Wolfgang Gerth eine Holztafel angefertigt.
Miguel Vergoossen (re.) hat in Erinnerung an den Oberliga-Aufstieg für (v.li). Jörn Franken, Sascha Kaiser, Carsten Franken, Sascha Bußhoff, Christian Schepers, Samuel Preuß und Wolfgang Gerth eine Holztafel angefertigt.
Foto: NRZ

Rees..  Eine Überraschung gab’s für die Spieler der ersten Herrenmannschaft des TTV Rees-Groin nach dem siegreichen Rückrundenauftakt gegen den TTC Jülich II. Vorsitzender Stefan Scholten und Miguel Vergoossen überreichten dem Team eine Holztafel mit Gravur als Erinnerung zum Aufstieg in die Oberliga.

„Während der vergangenen Saison hatte Christian Schepers immer mal wieder erwähnt, dass er unbedingt auch ‘aufs Brett’ möchte – in Anspielung an den Verbandsliga-Aufstieg 1979, als die damals erfolgreiche Mannschaft ein solches Andenken bekommen hatte“, erklärt TTV-Teamkapitän Jörn Franken wie es zu dem Geschenk gekommen ist, das nun wie sein „Vorbild“ einen Platz im Aufenthaltsraum der Sporthalle finden wird. „Das Brett ist wirklich gelungen“, freuen sich die Tischtennisspieler über das Werk ihres Vereinskameraden Miguel Vergoossen, der frischgebackener Tischler ist und seine Ausbildung als Innungsbester abgeschlossen hat.

Veränderter Spielplan

Etwas durcheinander gewirbelt worden ist der Spielplan des Oberligisten in den kommenden Wochen. So wurde die Partie bei der TG Neuss auf den kommenden Sonntag, 25. Januar, 14 Uhr vorgezogen. Am Samstag, 31. Januar, geht es gegen den ASV Süchteln, am 7./8. Februar ist jetzt spielfrei, am Samstag, 14. Februar, reist das Team zum TTC Vernich und am Samstag, 21. Februar empfangen die Reeser den TTC BW Grevenbroich.

Im Hinspiel musste der TTV eine deutliche 1:9-Niederlage gegen Neuss hinnehmen. „Da sind wir richtig unter die Räder gekommen“, erinnert sich Jörn Franken nur ungern an dieses Match. „Wir wollen uns daher auf jeden Fall besser als in der ersten Partie verkaufen“. Nach einem gutem Saisonstart hatte die TG zuletzt einige Male Federn lassen müssen und rangiert mit 12:10-Punkten nur noch auf Platz fünf. Weil die Neusser dem Reeser Verlegungswunsch zugestimmt haben, kann der TTV (9. Platz/7:15-Punkte) am Sonntag in Bestbesetzung antreten.

In der Bezirksliga kommt es am Samstag (18.30 Uhr) zum Topspiel der Reeser Zweitvertretung (2. Platz/18:6-Punkte) beim Tabellenführer TuS Xanten II (22:2).

Bezirksliga-Topspiel für die Zweite

Im ersten Aufeinandertreffen hatten die Reeser eine deutliche 1:9-Niederlage kassiert. „Diesmal soll es ein echtes Spitzenspiel werden“, will Spitzenspieler Christian Schepers mit seinen Teamkollegen morgen deutlich mehr Paroli bieten.