Drei Medaillen bei der Deutschen Meisterschaft

Die Medaillengewinner Carolin Gertzen, Corinna Fischer, Yannik Holzum und Julia Weitz wurden nach ihrer Rückkehr von den Deutschen Meisterschaften vor der Gaststätte Markett empfangen.
Die Medaillengewinner Carolin Gertzen, Corinna Fischer, Yannik Holzum und Julia Weitz wurden nach ihrer Rückkehr von den Deutschen Meisterschaften vor der Gaststätte Markett empfangen.
Foto: FUNKE Foto Services

Rees..  Mit drei Medaillen – zweimal Bronze und einmal Silber – kehrte der Nachwuchs des SKV Rees von den Deutschen Jugend-Meisterschaften in Gütersloh zurück. „Damit sind wir sehr zufrieden“, meinte Jugendwart Günter Markett. „Nachdem unsere Mädchen in diesem Jahr bei den älteren Jahrgängen starten müssen, war uns schon vorher klar, dass wir nicht noch einmal so erfolgreich wie 2014 sein würden“. Damals hatte es bei den nationalen Wettkämpfen sogar vier Goldmedaillen gegeben.

Erfolgreichster Akteur für den SKV Rees war Yannik Holzum, der im U14-Einzel mit 684 Holz den zweiten Platz belegte. „Das ist ein ganz hervorragendes Ergebnis", freute sich Markett mit seinem 13-jährigen Youngster, der sich nach Platz vier im Vorlauf im entscheidenden Durchgang noch einmal steigern konnte. Zudem konnte der Esserdener im U14-Teamdoppel zusammen mit Jan Heier die Bronzemedaille holen. In einem spannenden Wettkampf fehlten mit 628 Holz lediglich fünf Holz zu Platz eins und zwei Holz zu Platz zwei.

Nicht so gut lief es dagegen für Holzum/Heier im U14-Paarkampf, in dem sich das Duo mit dem sechsten Platz begnügen musste. „Das ist das einzige Ergebnis, mit dem wir nicht zufrieden sind, die beiden haben nicht sauber genug gespielt und unter anderem einige Bauern ausgelassen“, erklärte Günter Markett. Im U14-Mixed erreichte Yannik Holzum außerdem Platz acht mit Viola Maubach.

Eine Bronzemedaille gab es auch für die weibliche U18-Mannschaft des SKV Rees, zu der neben Julia Weitz, die mit 758 Holz eine persönliche Bestleistung erzielte und Corinna Fischer, die auf 697 Holz kam, auch die Gastspielerinnen Jennifer Richter (772) und Sandy Meyer (780) sowie Ersatzspielerin Carolin Gertzen gehören.

U18-Mädchenmannschaft wird Dritte

Das Reeser Team (3007 Holz) hatte am Ende mehr als 200 Holz Vorsprung auf Rang vier und 55 Holz Rückstand auf den ersten Platz.

Im weiblichen U18-Paarkampf kamen Carolin Gertzen und Michelle Welland auf Rang neun. Im U18-Teamdoppel erreichten Carolin Gertzen und Sandy Meyer Rang fünf und Julia Weitz und Jennifer Richter Rang sieben.

Viel Pech hatten im männlichen U18-Paarkampf Sean Pierre Markett und Fabian Kunz, die nur hauchdünn am Treppchen vorbeischrammten und Vierte wurden. Mit 589 Holz hatten sie lediglich zwei Holz Rückstand auf den Silber- und ein Holz Rückstand auf den Bronzerang.

Im U14-Teamdoppel belegten außerdem Max Nienhuysen und Yannik Kunz Rang 14.