Die „Urlaubsvertretung“ überzeugt

Rees..  An den vergangenen drei Wochenenden wurden in Essen die Bezirksmeisterschaften ausgetragen. Dabei gingen auch einige Aktive des SKV Rees auf die Bahnen.

Bei den Damen A startete Ga-briele Markett. Hier qualifizierten sich von neun Teilnehmerinnen fünf für die Rheinlandmeisterschaft. Die Reeserin verfehlte allerdings dieses Ziel mit 673 Holz und Platz sieben. Bei den Damen B schaffte es Helga Sieg nicht, unter die besten drei zu kommen und sich zu qualifizieren. Sie landete mit 636 Holz auf Platz fünf.

Tickets zur Rheinlandmeisterschaft

Bei den Herren erreichte Maik van Bebber mit 850 Holz den 11. Platz und Christian Seelen mit 832 Holz den 13. Platz. Um weiterzukommen, hätten die Reeser 889 Holz erzielen müssen. Der Sieger kam auf eine unglaubliche Zahl von 1018 Holz.

Günter Markett und Klaus Pollmann gingen in der Herren A-Klasse an den Start. Hier sollten sechs von 20 Bewerbern weiterkommen. Günter Markett spielte 821 Holz und verpasste die Qualifikation nur ganz knapp mit drei Holz. Er wurde Siebter. Klaus Pollmann holte 802 Holz, das bedeutete Rang neun. Guiseppe Canta trat bei den Herren B an und musste sich mit 737 Holz und Platz elf begnügen.

Im Damen-Paarkampf gingen zwei Reeser Paare an den Start. Gabriele Markett und Gundel Czeke sowie Sabine Woytowicz und Melanie Tönnissen. Von elf Paaren qualifizierten sich die ersten fünf. Gabriele Markett und Gundel Czeke kegelten 542 Holz und wurden Siebte. Ganz zufrieden war das Paar nicht, denn es fehlten die Neunen und somit wurde auch der Sprung in die nächste Runde verpasst.

Dagegen reichte es bei Sabine Woytowicz und Melanie Tönnissen knapp zum Weiterkommen. Das Duo musste im letzten Block kräftig zittern, dass die Zahl von 559 Holz reichen würde. Doch die Konkurrenten aus Dinslaken kamen letztendlich nur auf 554 Holz. Somit erreichte die SKV-Paarung Rang fünf und geht im März in Kamp- Lintfort bei den Rheinlandmeisterschaften an den Start.

Sabine Woytowicz war eigentlich nur als „Urlaubsvertretung“ eingesprungen, da sie erst vor kurzer Zeit wieder mit dem Kegeln begonnen hatte. „Sabine hat wirklich super gespielt und alle meine Fehler ausgebadet“, freute sich Melanie Tönnissen.

Im Herren-Paarkampf vertraten Maik van Bebber und Günter Markett die Reeser Farben. Das Duo wurde Siebter und schaffte mit 722 Holz knapp die Qualifikation für die Rheinlandmeisterschaften.

Platz drei im Mixed-Paarkampf

Im Mixed-Paarkampf schafften es Günter Markett und Melanie Tönnissen aufs Treppchen. 653 Holz bedeuteten Rang drei und ein weiteres Ticket zur Rheinlandmeisterschaft. Zu Rang zwei fehlten dem Duo lediglich zwei Hölzer. Gabriele Markett und Christian Seelen verbuchten nach 120 Wurf 590 Holz und landeten damit auf dem achten Platz.